NGC 1291

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1269 / NGC 1291
{{{Kartentext}}}
Aufnahme von GALEX
Aufnahme von GALEX
DSS-Bild von NGC 1291
Sternbild Eridanus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 03h 17m 18,6s[1]
Deklination -41° 06′ 29″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R_1)SB(1)0/a / HII  [1]
Helligkeit (visuell) 8,5 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 9,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung 11′ × 9,5′ [2]
Positionswinkel 72° [2]
Flächen­helligkeit 13,4 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit SSRS-Gruppe 44  [1]
Rotverschiebung 0,002799 ± 0,000006  [1]
Radial­geschwin­digkeit 839 ± 2 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(32 ± 2) · 106 Lj
(9,8 ± 0,7) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 2. September 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 1291 • PGC 12209 • ESO 301-002 • MCG -07-07-008 • IRAS 03154-4117 • 2MASX J03171859-4106290 • SGC 031528-4117.4 • GC 685 • h 2521 • AM 0315-411 • HIPASS J0317-41 • Dun 487 • LDCE 266 NED003
Aladin previewer

NGC 1269 = NGC 1291 ist eine linsenförmige Ringgalaxie vom Hubble-Typ SB0/a mit einer ungewöhnlichen inneren Balken- und äußeren Ringstruktur im Sternbild Eridanus am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 32 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt, hat einen Durchmesser von etwa 125.000 Lichtjahren und ist die hellste Galaxie im Eridanus.

Das Objekt wurde am 2. September 1826 von James Dunlop entdeckt und als Dun 487 katalogisiert. Im Jahr 1836 beschrieb John Herschel es erneut. Als schließlich Johan Ludvig Emil Dreyer den 1888 veröffentlichten New General Catalogue erstellte, erkannte er diese Doppelbeobachtung nicht und vergab die Nummern NGC 1291 für Dunlops und NGC 1269 für Herschels Beobachtung.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F. Fragkoudi, E. Athanassoula & A. Bosma (2017): Constraining the dark matter content of NGC 1291 using hydrodynamic gas response simulations; in: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 466(1), S. 474–488
  • Luo et al. (2012): Probing the X-Ray Binary Populations of the Ring Galaxy NGC 1291; in: The Astrophysical Journal 749(2)
  • Hinz et al. (2012): Cool Dust in the Outer Ring of NGC 1291; in: The Astrophysical Journal 756(1)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NGC 1291 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 1269
  3. Seligman