NGC 1344

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1344
{{{Kartentext}}}
NGC 1340 DSS.jpg
DSS-Bild von NGC 1344
Sternbild Chemischer Ofen
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 03h 28m 19,7s[1]
Deklination -31° 04′ 05″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E5  [1]
Helligkeit (visuell) 10,4 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung 4,8′ × 3,1′ [2]
Positionswinkel 165° [2]
Flächen­helligkeit 13,4 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Fornax-Galaxienhaufen; LGG 96  [1]
Rotverschiebung 0,003899 ± 0,000050  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1169 ± 15 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(47 ± 3) ⋅ 106 Lj
(14,5 ± 1,0) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 9. Oktober 1790
Katalogbezeichnungen
NGC 1344 • PGC 12923 • ESO 418-G005 • MCG -05-09-05 • 2MASX J03281966-3104054 • SGC 032617-3114.4 • GC 714/715 • H I 257 • h 2542/2539 • AM 0326-311; LDCE 0249 NED011
Aladin previewer

NGC 1344 = NGC 1340 ist eine elliptische Galaxie im Sternbild Fornax. Sie ist schätzungsweise 47 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Die Galaxie wurde am 9. Oktober 1790 von Wilhelm Herschel als Nebel entdeckt. Im November 1835 beobachtete John Herschel dieses Objekt ebenfalls, wobei er die Position zunächst nur ungenau schätzte und die genauere Bestimmung der Koordinaten später verpasste, wodurch er nicht bemerkte, dass es bereits verzeichnet worden war. Dies führte dazu, dass sich im New General Catalogue neben NGC 1344 mit NGC 1340 noch ein zweiter Eintrag auf dieses Objekt bezieht.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 1344 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 1344
  3. Seligman