NGC 1667

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1667

Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Eridanus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 04h 48m 37,0s[1]
Deklination -06° 19′ 13″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(r)c / Sy2  
Helligkeit (visuell) 12,1 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,8 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1′,4 × 1′,0 [3]
Flächen­helligkeit 12,3 mag/arcmin²
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,015167 ± 0,000057  
Radial­geschwin­digkeit 4547 ± 17 km/s  
Entfernung 62,6 Mio. pc  
Geschichte
Entdeckung Édouard Stephan
Entdeckungsdatum 13. Dezember 1884
Katalogbezeichnungen
NGC 1667 • NGC 1689 • PGC 16062 • MCG -1-13-13 • IRAS 04461-0624 • 2MASX J04483720-0619114 •
Aladin previewer

NGC 1667 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SAB(r)c im Sternbild Eridanus am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 204 Mio. Lichtjahre von der Sonne entfernt und wird als Seyfert-2-Galaxie klassifiziert.

Die Galaxie wurde 1884 von Édouard Stephan am Observatoire de Marseille entdeckt.[4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SIMBAD
  2. a b SEDS
  3. NED
  4. NGC/IC Project
  5. Seligman