NGC 2108

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2108
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
AladinLite
Sternbild Schwertfisch
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 43m 56,9s [1]
Deklination -69° 10′ 56″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 12,8 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,9 mag [2]
Winkel­ausdehnung 2' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Große Magellansche Wolke
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 16. Dezember 1835
Katalogbezeichnungen
 NGC 2108 • ESO 57-SC033 • GC 1306 • h 2970 •

NGC 2108 ist ein Kugelsternhaufen in der Großen Magellanschen Wolke im Sternbild Dorado am Südsternhimmel. Der Sternhaufen wurde am 16. Dezember 1835 von dem Astronomen John Herschel mit einem 48-Zentimeter-Teleskop entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NGC 2108 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 2108
  3. Seligman