NGC 2395

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2395
NGC 2395 DSS.png
Sternbild Zwillinge
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 07h 27m 12,8s [1]
Deklination +13° 36′ 30″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation III1p [2]
Helligkeit (visuell) 8,0 mag [2]
Winkel­ausdehnung 15 [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung [3] 1700 Lj
(512 pc)
Geschichte
Entdeckt von William Herschel
Entdeckungszeit 16. März 1784
Katalogbezeichnungen
 NGC 2395 • C 0724+136 • OCl 502 • Cr 144 • Lund 338 • GC 1534 • H VIII 11 •
Aladin previewer

NGC 2395 ist ein galaktischer Offener Sternhaufen im Sternbild Zwillinge auf der Ekliptik.

Er hat einen Winkeldurchmesser von 15 Bogenminuten und eine Helligkeit von 8,0 mag. Der Haufen ist rund 1700 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 6 Lichtjahren und enthält etwa 20 Sterne. Sein Alter wird auf 1,5 Milliarden Jahre geschätzt.

In seiner optischen Nähe befindet sich der planetarische Nebel Abell 21, auch Medusa-Nebel genannt.

Entdeckt wurde das Objekt am 16. März 1784 von William Herschel.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 2395
  3. Webda
  4. Seligman