NGC 2441

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 2441
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 2441
Sternbild Giraffe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 07h 51m 54,5s[1]
Deklination +73° 00′ 55″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(r)b:  
Helligkeit (visuell) 12,1 mag
Helligkeit (B-Band) 12,9 mag
Winkel­ausdehnung 2,0′ × 1,8′
Flächen­helligkeit 13,3 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,011575 ± 0,000057  
Radial­geschwin­digkeit 3470 ± 17 km/s  
Entfernung ca. 50 Mio. pc  [3]
Geschichte
Entdeckung Ernst Wilhelm Leberecht Tempel
Entdeckungsdatum 8. August 1882
Katalogbezeichnungen
NGC 2441 • UGC 4036 • PGC 22031 • CGCG 331-17 • MCG +12-8-15 • IRAS 07460+7308 • 2MASX J07515477+7300564 •
Aladin previewer

NGC 2441 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Giraffe am Nordsternhimmel, die schätzungsweise 160 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt ist. Sie zeigt sich in einer Face-On-Position.

Das Objekt wurde am 8. August 1882 vom Astronomen Ernst Wilhelm Leberecht Tempel mit einem 24-cm-Teleskop entdeckt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SIMBAD (Englisch) Abgerufen am 18. März 2011.
  2. SEDS: NGC 2441
  3. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  4. Seligman