NGC 2659

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2659
Sternbild Segel des Schiffs
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 08h 42m 36,0s
Deklination -44° 59′ 00″
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 8,6 mag
Physikalische Daten
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 3. Februar 1835[1]
Katalogbezeichnungen
 NGC 2659 • OCl 752 • Mel 91 • Cr 194 • ESO 260-3 •
Aladin previewer

NGC 2659 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Segel des Schiffs und hat eine Winkelausdehnung von 15,0' und eine scheinbare Helligkeit von +8,6 mag. Er wurde am 3. Februar 1835 von John Herschel entdeckt und wird auch als OCL 752 oder ESO 260-3 bezeichnet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://cseligman.com/text/atlas/ngc26a.htm#2659