NGC 2659

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

NGC 2659 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Segel des Schiffs und hat eine Winkelausdehnung von 15,0' und eine scheinbare Helligkeit von +8,6 mag. Er wurde am 3. Februar 1835 von John Herschel entdeckt und wird auch als OCL 752 oder ESO 260-SC3 bezeichnet.

Koordinaten (Äquinoktium 2000)

  • Rektaszension: 08h 42m 36,0s
  • Deklination: -44° 59' 00"