NGC 2899

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Planetarischer Nebel
NGC 2899
Aufnahme mittels Very Large Telescope
Aufnahme mittels Very Large Telescope
Sternbild Segel des Schiffs
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 09h 27m 02,9s [1]
Deklination -56° 06′ 22″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 11,8 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 12,2 mag [2]
Winkelausdehnung 1,95′ × 1′   [2]
Zentralstern
Physikalische Daten
Rotverschiebung +0,000011 [3]
Radialgeschwindigkeit +3,4 km/s [3]
Entfernung 3000 Lj [4]
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 27. Februar 1835
Katalogbezeichnungen
 NGC 2899 • PK 277-3.1 • ESO 166-PN13 • GC 1859 • h 3169 •

NGC 2899 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Segel des Schiffs und hat eine Winkelausdehnung von 2,0' × 1,0' und eine scheinbare Helligkeit von 11,8 mag. Er wurde am 27. Februar 1835 von dem britischen Astronomen John Herschel entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS
  3. SIMBAD
  4. AAO (Memento des Originals vom 29. August 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aao.gov.au
  5. Seligman