NGC 3165

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 3165
{{{Kartentext}}}
NGC 3169 NGC 3166.jpg
NGC 3165 (klein, rechts unten) neben NCG 3166 (rechts) und NGC 3169 (links) aufgenommen mit dem Wide Field Imager des MPG/ESO 2.2-Meter Teleskop im La-Silla-Observatorium.
DSS-Bild von NGC 3165
Sternbild Sextant
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 13m 31,3s[1]
Deklination +03° 22′ 30″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sdm  [1][2]
Helligkeit (visuell) 13,9 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 14,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,3′ × 0,7′ [2]
Positionswinkel 177° [2]
Flächen­helligkeit 13.6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 192  
Rotverschiebung 0.004470 +/- 0.000017  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1340 +/- 5 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(54 ± 4) ⋅ 106 Lj
(16,5 ± 1,2) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung R. J. Mitchell
Entdeckungsdatum 30. Januar 1856
Katalogbezeichnungen
NGC 3165 • UGC 5512 • PGC 29798 • CGCG 036-063 • MCG +01-26-23 • HOLM 173C
Aladin previewer

NGC 3165 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sdm im Sternbild Sextant am Südsternhimmel, die schätzungsweise 54 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist.
Sie interagiert mit den Galaxien NGC 3166 und NGC 3169, wie in dem rechten Bild zu sehen ist.

Das Objekt wurde am 30. Januar 1856 von R. J. Mitchell entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 3165
  3. Seligman