NGC 330

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kugelsternhaufen
NGC 330
NGC330-hst-R656G550B160 1.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Tukan
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 56m 17,6s [1]
Deklination -72° 27′ 47″ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (visuell) +9,55 mag [2]
Helligkeit (B-Band) +9,76 mag [2]
Winkelausdehnung 1,4' [3]
Farbexzess
E(B-V) (Rötung)
0,037 [1]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Kleine Magellansche Wolke
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 1. August 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 330 • ESO 29-SC24 • Dun 23 • GC 183 • Lindsay 54 • Kron 35 • h 2367
Aladin previewer

NGC 330 ist ein Kugelsternhaufen in der Kleinen Magellanschen Wolke im Sternbild Tukan. NGC 330 hat einen Durchmesser von 1,4' und eine scheinbare Helligkeit von +9,6 mag. Der Kugelsternhaufen zählt aufgrund seines geringen Alters zu der Klasse der jungen blauen Kugelsternhaufen.

Der Kugelsternhaufen NGC 330 wurde am 1. August 1826 von dem schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SIMBAD Query
  3. NGC 330
  4. Seligman