NGC 346

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
NGC 346
Der offene Sternhaufen NGC 346 in der kleinen Magellanschen Wolke aufgenommen vom 2.2-metre MPG/ESO-Teleskop.
Der offene Sternhaufen NGC 346 in der kleinen Magellanschen Wolke aufgenommen vom 2.2-metre MPG/ESO-Teleskop.
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 59m 05,0s [1]
Deklination -72° 10′ 38″ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (visuell) +10,3 mag
Winkel­ausdehnung 5,2'
Anzahl Sterne 70.000
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037 [1]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit KMW
Entfernung  210.000 Lj
Geschichte
Entdeckt von James Dunlop
Entdeckungszeit 1. August 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 346 • Dun 25 • ESO 51-SC10 • GC 187 • Lindsay 60 • Kron 39 • h 2370
Aladin previewer

NGC 346 ist ein Offener Sternhaufen in einem Emissionsnebel der kleinen Magellanschen Wolke im Sternbild Tukan am Südsternhimmel. Er hat einen Durchmesser von 5,2' und eine scheinbare Helligkeit von +10,3 mag. Der Haufen ist rund 210.000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 200 Lichtjahren.[2]

Aktuelle Bilder des Hubble-Teleskops lassen 70.000 Sterne in dem Nebel erkennen, wovon die ältesten 4,5 Milliarden Jahre und die jüngsten ca. 5 Millionen Jahre alt sind.

Das Objekt wurde am 1. August 1826 von dem schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt[3] .

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NGC 346 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSearching NED for object "NGC 346". In: NASA/IPAC Extragalactic Database. Abgerufen am 2. November 2008 (englisch).
  2. http://www.eso.org/public/germany/news/eso1008/
  3. http://cseligman.com/text/atlas/ngc13.htm#346