NGC 346

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 346
Der offene Sternhaufen NGC 346 in der kleinen Magellanschen Wolke aufgenommen vom 2.2-metre MPG/ESO-Teleskop.
Der offene Sternhaufen NGC 346 in der kleinen Magellanschen Wolke aufgenommen vom 2.2-metre MPG/ESO-Teleskop.
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 59m 05,0s [1]
Deklination -72° 10′ 38″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) +10,3 mag
Winkel­ausdehnung 14/11 [2]
Anzahl Sterne 70.000
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037 [1]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit KMW
Entfernung  210.000 Lj
Geschichte
Entdeckt von James Dunlop
Entdeckungszeit 1. August 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 346 • Dun 25 • ESO 51-SC10 • GC 187 • Lindsay 60 • Kron 39 • h 2370
Aladin previewer

NGC 346 ist ein Offener Sternhaufen in einem Emissionsnebel der kleinen Magellanschen Wolke im Sternbild Tukan am Südsternhimmel. Er hat eine scheinbare Helligkeit von +10,3 mag. Der Haufen ist rund 210.000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 200 Lichtjahren.[3]

Aktuelle Bilder des Hubble-Teleskops lassen 70.000 Sterne in dem Nebel erkennen, wovon die ältesten 4,5 Milliarden Jahre und die jüngsten ca. 5 Millionen Jahre alt sind.[4]

Das Objekt wurde am 1. August 1826 von dem schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 346 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. NGC 346
  3. http://www.eso.org/public/germany/news/eso1008/
  4. astronews.com 23. März 2018
  5. Seligman