NGC 416

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 416
NGC416-hst-R814GB555.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 01h 07m 59s [1]
Deklination -72° 21′ 20″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 12,6 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,2' [2]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037 [3]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit KMW [2]
Metallizität [Fe/H] −1,44 [4]
Geschichte
Entdeckt von James Dunlop
Entdeckungszeit 5. September 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 416 • ESO 29-SC32 • GC 226 • h 2386 • Lindsay 83 • Kron 59
Aladin previewer

NGC 416 ist ein offener Sternhaufen in der 200.000 Lichtjahre entfernten kleinen Magellanschen Wolke im Sternbild Tukan. Das Alter des Haufens wird auf 2,5 Milliarden Jahre geschätzt.

Das Objekt wurde am 5. September 1826 vom schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 416 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SIMBAD Database
  2. a b c Students for the Exploration and Development of Space
  3. NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  4. A site Devoted to Stellar Clusters in the Galaxy and the Magellanic Clouds
  5. Seligman