NGC 4593

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4593
{{{Kartentext}}}
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 4593
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 39m 39,5s[1]
Deklination -05° 20′ 39″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R)SB(rs)b Sy1  
Helligkeit (visuell) 10,9 mag
Helligkeit (B-Band) 11,7 mag
Winkel­ausdehnung 3,9′ × 2,9′
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,009000 ± 0,000127  
Radial­geschwin­digkeit 2698 ± 38 km/s  
Entfernung 42 Mio.[2] pc  
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 17. April 1784[3]
Katalogbezeichnungen
NGC 4593 • PGC 42375 • MCG -1-32-32 • IRAS 12370-0504 • 2MASX J12393949-0520391 • Mrk 1330 • GC 3131 • H II-183 • h 1375 •
Aladin previewer

NGC 4593 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Jungfrau, die im Jahr 1784 von William Herschel mit seinem 18,7-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SIMBAD
  2. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. https://cseligman.com/text/atlas/ngc45a.htm#4593