NGC 4678

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4678
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 49m 41,8s[1]
Deklination -04° 34′ 47″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ 1: Sbc
2: S?  [1][2]
Helligkeit (visuell) 1: 14,3 mag
2: 13,5 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 1: 15,0 mag
2: 14,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1: 1,0′ × 0,5′
2: 0,9′ × 0,5′ [2]
Positionswinkel 1: 82°
100° [2]
Flächen­helligkeit 1: 13,4 mag/arcmin²
2: 12,4 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,004723 ± 0,000003  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1416 ± 1 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(59 ± 4) ⋅ 106 Lj
(18,1 ± 1,3) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Francis Leavenworth
Entdeckungsdatum 1886
Katalogbezeichnungen
NGC 4678, 4678-1, 4678-2 • IC 824 • PGC 43385 • MCG -01-33-018 •
Aladin previewer

NGC 4678 (= IC 824) ist eine Doppelgalaxie, bei der die beiden einzelnen Objekte NGC 4678-1 und NGC 4678-2 unterschieden werden. NGC 4678-1 ist eine 14,3 mag helle Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sc; NGC 4678-2 ist ebenfalls eine Galaxie mit einer scheinbaren Helligkeit von 14,3 mag und vom Hubble-Typ S?. Die Doppelgalaxie befindet sich im Sternbild Jungfrau und ist etwa 59 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Sie wurde im Jahr 1886 von Francis Preserved Leavenworth entdeckt und am 15. Mai 1893 von Stéphane Javelle (IC 824) wiederentdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NGC 4678. SIMBAD, abgerufen am 3. Februar 2015 (englisch).
  • NGC 4678. DSO Browser, abgerufen am 3. Februar 2015 (englisch).
  • Auke Slotegraaf: NGC 4678. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 3. Februar 2015 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: IC 824
  3. Seligman