NGC 4696

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4696
{{{Kartentext}}}
Hochaufgelöste Aufnahme der elliptischen Galaxie NGC 4696, erstellt mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops
Hochaufgelöste Aufnahme der elliptischen Galaxie NGC 4696, erstellt mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 4696
Sternbild Zentaur
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 48m 49,2s[1]
Deklination -41° 18′ 39″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E+1 pec;BrClG LINER  [1]
Helligkeit (visuell) 10,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 4,7′ × 3,3′ [2]
Positionswinkel 107° [2]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 298 / ABELL 3526  [1]
Rotverschiebung 0.009867 ± 0.000050  [1]
Radial­geschwin­digkeit 2958 ± 15 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(124 ± 9) ⋅ 106 Lj
(38,1 ± 2,7) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 7. Mai 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 4696 • PGC 43296 • ESO 322-G091 • MCG -07-26-51 • 2MASX J12484927-4118399 • GC 3226 • h 3424 • AM 1246-410 • DRCG 56-39 • DCL 242 • LDCE 0916 NED080
Aladin previewer

NGC 4696 ist eine elliptische Galaxie im Sternbild Zentaur, die im New General Catalogue verzeichnet ist. Die Galaxie befindet sich etwa 124 Millionen Lichtjahre entfernt im Zentaur-Galaxienhaufen und ist dessen hellstes Mitglied.[3] Dort ist die Galaxie von vielen Zwerggalaxien umgeben.[3]

Die Galaxie wurde am 7. Mai 1826 von dem Astronomen James Dunlop mithilfe eines 9 Zoll-Teleskops entdeckt.[4]

Aufnahme des Staubfilament um den Kern von NGC 4696 mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops

Eine besondere Eigenschaft von NGC 4696 ist ein für elliptische Galaxien untypisches Staubfilament. Untersuchungen mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops, bei denen das Filament mithilfe von schmal- und breitbandigen Filtern abgebildet wurde, geben Aufschluss darüber.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 4696
  3. a b A. Sandage, J. Bedke: Carnegie Atlas of Galaxies. Carnegie Institution of Washington, Washington, D.C. 1994, ISBN 0-87279-667-1.
  4. Seligman
  5. A.C. Fabian, S.A. Walker, H.R. Russell, C. Pinto, R.E.A. Canning, P. Salome, J.S. Sanders, G.B. Taylor, E.G. Zweibel, C.J. Conselice, F. Combes, C.S. Crawford, G.J. Ferland, J.S. Gallagher III, N.A. Hatch, R.M. Johnstone, C.S. Reynolds: HST imaging of the dusty filaments and nucleus swirl in NGC4696 at the centre of the Centaurus Cluster. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society . 2016. arxiv:1606.02436. doi:10.1093/mnras/stw1350.