NGC 5247

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5247
{{{Kartentext}}}
HAWK-I NGC 5247.jpg
AladinLite
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 38m 03,0s[1]
Deklination -17° 53′ 03″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)bc[1]
Helligkeit (visuell) 9,9 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 10,7 mag[2]
Winkel­ausdehnung 5,3′ × 4,9′[2]
Positionswinkel 20°[2]
Flächen­helligkeit 13,3 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Virgo-II-Gruppe[1]
Rotverschiebung 0,004523 ± 0,000010[1]
Radial­geschwin­digkeit (1355 ± 3) km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(56 ± 4) · 106 Lj
(17,2 ± 1,2) Mpc [1]
Durchmesser 85.000 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 17. Februar 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 5247 • UGC A 368 • PGC 48171 • ESO 577-G014 • MCG -03-35-011 • IRAS 13353-1737 • 2MASX J13380303-1753025 • GC 3614 • H II 297 • h 1649 • LDCE 0955 NED046

NGC 5247 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Typ SBbc und liegt im Sternbild Jungfrau. Sie ist rund 56 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Das Objekt wurde am 17. Februar 1785 von Wilhelm Herschel entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 5247
  3. Seligman