NGC 5299

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asterismus
NGC 5299
Sternbild Zentaur
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 13h 50m 26,2s [1]
Deklination -59° 56′ 52″ [1]
Weitere Daten
Entfernung

3600 Lj (1111 pc) [2]

Geschichte
Entdeckung

John Herschel

Datum der Entdeckung

7. Juni 1837

Katalogbezeichnungen
NGC 5299 • GC 3654 • h 3537
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Astronomisches Objekt/Wartung/KeinBild

NGC 5299 ist ein aus mehreren Sternen bestehendes Asterismus im Sternbild Zentaur. Es wurde am 7. Juni 1837 von John Herschel bei einer Beobachtung mit einem 18-Zoll-Spiegelteleskop irrtümlich für einen Sternenhaufen gehalten[3] und erlangte so einen Eintrag in den Katalog. John Herschel notierte bei dieser Beobachtung: „Star cluster of Class VII; much more than fills field; a very large and rich milky way cluster, quite insulated on the preceding, north and following sides, and nearly so to the south; forming a kind of peninsular projection, but much richer than the main body of the milky way“[4].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  3. Seligman
  4. Auke Slotegraaf: NGC 5299. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 9. Februar 2016 (englisch).