NGC 5364

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5364
{{{Kartentext}}}
NGC 5364 (Mount Lemmon SkyCenter)
NGC 5364 (Mount Lemmon SkyCenter)
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 56m 12,0s[1]
Deklination +05° 00′ 52″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(rs)bc pec  [1]
Helligkeit (visuell) 10,4 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 6′.1 / 6′.8 [1]
Flächen­helligkeit 13.9[3] mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,004140 (±0,000013)  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1241 (±4) km/s  [1]
Entfernung 68 mio. Lj /
20.8 Mio. pc
Durchmesser 113.000 Lj
Geschichte
Entdeckung William Herschel
John Herschel
Entdeckungsdatum 2. Februar 1786
7. April 1828
Katalogbezeichnungen
NGC 5364 • 5317 • UGC 8853 • PGC 49555 • CGCG 46-9 • MCG +1-36-3 • IRAS 13536+0515 • 2MASX J13561200+0500520 • GC 3667 • h 1678 •
Aladin previewer

NGC 5364 = NGC 5317 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SAbc und liegt im Sternbild Virgo am Nordsternhimmel. Sie ist rund 68 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen maximalen Durchmesser von etwa 113.000 Lichtjahren.
Das Objekt hat mit NGC 5363 eine Begleitgalaxie, deren gravitativen Kräfte für die ausgedehnten Sternbildungs-Regionen in den Spiralarmen verantwortlich ist.

Entdeckt wurde die Galaxie am 2. Februar 1786 von William Herschel (als NGC 5364 aufgeführt). „Wiederentdeckt“ am 7. April 1828 von John Herschel (als NGC 5317 gelistet).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. SEDS: NGC 5364
  4. cseligman.com
Nah-Infrarot Aufnahme mit VIMOS am VLT