NGC 5824

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kugelsternhaufen
NGC 5824
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Wolf
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 15h 03m 58,6s [1]
Deklination -33° 04′ 05″ [1]
Erscheinungsbild
Konzentrationsklasse I [2]
Helligkeit (visuell) 9,1 mag [2]
Winkelausdehnung 7.4′ [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung 108000 ± 9700 Lj
(33 ± 3 kpc) [3]
Alter ca. 13 Mrd. Jahre [4]
Metallizität [Fe/H] ca. −1,6 [4]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 14. Mai 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 5824 • NGC 5834 • C 1500-328 • GCl 31 • ESO 387-SC1 • GC 4036 •
Aladin previewer

NGC 5824 ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Wolf an der Grenze zum Sternbild Zentaur. NGC 5824 hat eine scheinbare visuelle Helligkeit von 9,1 mag und einen Winkeldurchmesser von 7,4 Bogenminuten. Die Entfernung beträgt etwa (33 ± 3) kpc von der Sonne und etwa 25 kpc vom galaktischen Zentrum.[3]

Entdeckt wurde das Objekt am 14. Mai 1826 von James Dunlop.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R. D. Cannon, Ram Sagar, M. R. S. Hawkins: CCD photometry of the distant southern globular cluster NGC 5824. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society Bd. 243 (März 1990), S. 151–158

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 5824
  3. a b Cannon et al.: CCD photometry of the distant southern globular cluster NGC 5824. MNRAS 243 (März 1990), S. 151
  4. a b Duncan A. Forbes, Terry Bridges: Accreted versus in situ Milky Way globular clusters. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society Bd. 404, Nr. 3(Mai 2010), S. 1209, doi:10.1111/j.1365-2966.2010.16373.x
  5. Seligman