NGC 5857

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5857
{{{Kartentext}}}
Aufnahme von NGC 5857 (unten) und NGC 5859 (oben) mit dem 81-cm-Spiegelteleskop des Mount-Lemmon-Observatoriums
Aufnahme von NGC 5857 (unten) und NGC 5859 (oben) mit dem 81-cm-Spiegelteleskop des Mount-Lemmon-Observatoriums
DSS-Bild von NGC 5857
Sternbild Bärenhüter
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 15h 07m 27,3s[1]
Deklination +19° 34′ 52″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)b  [1][2]
Helligkeit (visuell) 13,0 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,8 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,2' × 0,6' [2]
Positionswinkel 137° [2]
Flächen­helligkeit 12,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 394  [1]
Rotverschiebung 0.015901 +/- 0.000083  [1]
Radial­geschwin­digkeit 4767 +/- 25 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(216 ± 15) ⋅ 106 Lj
(66,2 ± 4,6) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 27. April 1788
Katalogbezeichnungen
NGC 5857 • UGC 9724 • PGC 53995 • CGCG 106-005 • MCG +03-39-04 • IRAS 15052+1946 • 2MASX J15072731+1935512 • GC 4051 • H II 751 • h 1905 • KCPG 455A
Aladin previewer

NGC 5857 ist eine Balken-Spiralgalaxie, die im Sternbild Bärenhüter liegt und im New General Catalogue verzeichnet ist. Sie ist schätzungsweise 216 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Die Galaxie wurde am 27. April 1788 von dem Astronomen William Herschel mit seinem 48-cm-Teleskop entdeckt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 5857
  3. Seligman