NGC 6166

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 6166
{{{Kartentext}}}
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
AladinLite
Sternbild Herkules
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 16h 28m 38,5s[1]
Deklination +39° 33′ 06″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ cD;E;NLRG / LEG  [1]
Helligkeit (visuell) 11,9 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,9 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1′,9 × 1′,4 [2]
Positionswinkel 35° [2]
Flächen­helligkeit 13,0 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Abell 2199  [1]
Rotverschiebung 0,03  [1]
Radial­geschwin­digkeit 9100 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(414 ± 29) · 106 Lj
(126,8 ± 8,9) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 30. Mai 1791
Katalogbezeichnungen
NGC 6166 • UGC 10409 • PGC 58265 • CGCG 224-039 • MCG +07-34-60 • 2MASX J16283827+3933049 • VV 364 • GC 4208 • H II 875 • h 1961 • 3C 338

NGC 6166 ist eine elliptische Galaxie im Sternbild Herkules. Sie ist die dominante Galaxie im rund 400 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxienhaufen Abell 2199. NGC 6166 ist eine der leuchtkräftigsten bekannten Galaxien im Röntgenbereich.[3]

Das Objekt wurde am 30. Mai 1791 von William Herschel entdeckt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 6166
  3. Bridges et al.: "B−R Colors of Globular Clusters in NGC 6166 (A2199)", bibcode:1996MNRAS.281.1290B
  4. Seligman