NGC 6480

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

NGC 6480 ist eine aus mehreren Sternen bestehende Sternenwolke im Sternbild Schütze (Rektaszension: 17:54:26.0; Deklination: -30:27:06). Sie wurde am 27. Juni 1837 von John Herschel mit einem 18-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der bei zwei Beobachtung „an extraordinary B nebulous portion of the milky way, on a black ground v L; an angle taken where there is a * 12m“ und „the milky way here is so sharply terminated, that the southern half of the field has few stars, while the northern is so full as to be almost nebulous“[1] notierte. Trotz dieser Notizen erlangte sie einen Eintrag in den Katalog.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auke Slotegraaf: NGC 6480. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 4. August 2016 (englisch).