NGC 6604

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 6604
The star cluster NGC 6604 and its surroundings.jpg
Aufnahme des 2.2m ESO/MPG Teleskops. NGC 6604 ist links oben zu sehen, darunter rötlich das HII-Gebiet Sh2-54.
AladinLite
Sternbild Schlange
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 18h 18m 02,9s [1]
Deklination -12° 14′ 35″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation I3p [2]
Helligkeit (visuell) 6,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 6' [2]
Physikalische Daten

Entfernung [3] 5500 Lj
(1696 pc)
Geschichte
Entdeckt von William Herschel
Entdeckungszeit 15. Juli 1784
Katalogbezeichnungen
 NGC 6604 • C 1815-122 • OCl 56 • Cr 373 • GC 4398 • H VIII 15 • h 3740 • MM 23, CTB 50, NRL 17, [KPR2004b] 439, Cl Mrk 39, LMH 24, OCISM 11
Aladin previewer

NGC 6604 ist ein, in das HII-Gebiet Sh2-54 eingebetteter, Offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ I3p im Sternbild Schlange auf der Ekliptik. Er hat eine Helligkeit von 6,5 mag und einen Winkeldurchmesser von 6 Bogenminuten. Der Haufen ist rund 5.500 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt.
Der noch relativ junge Sternhaufen ist der dichteste Bereich einer "Serpens OB" genannten Sternassoziation, die insgesamt etwa 100 Sterne der Spektralklassen O und B enthält, unter ihnen der Blaue Überriese HD 167971.[4]

Das Objekt wurde am 15. Juli 1784 von William Herschel entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 6604
  3. The star cluster NGC 6604 and its surroundings. In: ESO Press Release. Abgerufen am 26. April 2012. 
  4. raumfahrer.net
  5. Seligman