NGC 7023

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen und Reflexionsnebel
NGC 7023 - Irisnebel
Iris1HunterWilson.jpg
Amateurastronomische Aufnahme des Irisnebels, NGC 7023
Sternbild Kepheus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 21h 01m 35,6s [1]
Deklination +68° 10′ 10″ [1]
Weitere Daten
Helligkeit (B-Band)

7,1 mag [2]

Winkelausdehnung

10' × 8' [2]

Entfernung

1825 Lj (560 pc) [3]

Geschichte
Entdeckung

Wilhelm Herschel

Datum der Entdeckung

18. Oktober 1794

Katalogbezeichnungen
NGC 7023 • IRAS 20599+6755 • Cr 429 ·• vdB 139 • Caldwell 4 • Ced 187 • LBN 487 • H IV 74 • GC 4634
Aladin previewer

NGC 7023 ist die Bezeichnung eines den Irisnebel enthaltenden offenen Sternhaufens im Sternbild Kepheus nach Nomenklatur des NGC-Katalog. NGC 7023 hat eine Winkelausdehnung von 10' × 8'. Der Irisnebel ist ein Reflexionsnebel, der von einem zentralen Stern der scheinbaren Helligkeit 7,1 mag erleuchtet wird.

Das Objekt wurde am 18. Oktober 1794 von Sir William Herschel entdeckt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 7023
  3. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  4. Seligman