NGC 7380

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 7380
SH2-142HunterWilson.jpg
AladinLite
Sternbild Schwan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 22h 47m 21,0s [1]
Deklination +58° 07′ 57″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation IIIpn [2]
Helligkeit (visuell) 7,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 20,0' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung [3] 7000 Lj
(2145 pc)
Durchmesser 100 Lj
Geschichte
Entdeckt von Caroline Herschel
Entdeckungszeit 7. August 1787
Katalogbezeichnungen
 NGC 7380 • C 2151+470 • Cr 452 • GC 4842 • H VIII 77 • h 2182 • Nebel: Sh2-142, LBN 511, Sternhaufen: OCl 244, Lund 1022

NGC 7380 bzw. Sh2-142, auch Zauberernebel (engl.: Wizard Nebula) genannt, ist ein galaktisches Sternentstehungsgebiet im Sternbild Kepheus. Das Gebiet enthält einen jungen Offenen Sternhaufen, ist rund 7000 Lichtjahre entfernt und weist eine Ausdehnung von etwa 100 Lichtjahren auf.

Er wurde am 7. August 1787 von Caroline Lucretia Herschel entdeckt.[4]

Aufnahme von WISE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 7380
  3. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  4. Seligman