NGC 744

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 744
NGC 744.png
Sternbild Perseus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 01h 58m 29,9s [1]
Deklination +55° 28′ 29″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation IV2p [2]
Helligkeit (visuell) 7,9 mag [2]
Winkel­ausdehnung 5' [2]
Anzahl Sterne ca. 20
Hellster Stern 10,4 mag
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,384 mag
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung [3] ca. 3900 Lj
(1207 pc)
Alter ca. 180 Millionen Jahre
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 28. November 1831
Katalogbezeichnungen
 NGC 744 • C 0155+552 • OCl 345 • Cr 22 • Lund 65 • GC 451 • h 171 •
Aladin previewer

NGC 744 ist ein offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ IV2p im Sternbild Perseus am Nordsternhimmel. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 7,9 mag und einen scheinbaren Durchmesser von 11 Bogenminuten. Die Entfernung des Sternhaufens zur Erde wird auf etwa 3900 Lichtjahre, sein Alter auf 180 Millionen Jahre geschätzt. Er beinhaltet etwa 20 Sterne.

Das Objekt wurde am 28. November 1831 von John Frederick William Herschel entdeckt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 744
  3. Webda
  4. Seligman