NGC 7769

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 7769
{{{Kartentext}}}
NGC 7769[1] SDSS-Aufnahme
NGC 7769[1] SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Pegasus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 23h 51m 03,97s[2]
Deklination +20° 09′ 01,5″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R)SA(rs)b / HII / LINER  [2][3]
Helligkeit (visuell) 12,0 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 12,8 mag [3]
Winkel­ausdehnung 3,2' × 2,7' [3]
Positionswinkel 170° [3]
Flächen­helligkeit 14,2 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit WBL 726
NGC 7771-Gruppe
LGG 483  [2][4]
Rotverschiebung 0.014046 ± 0.000007  [2]
Radial­geschwin­digkeit 4211 ± 2 km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(195 ± 14) · 106 Lj
(59,9 ± 4,2) Mpc [2]
Durchmesser 180.000 Lj
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 18. September 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 7769 • UGC 12808 • PGC 72615 • CGCG 455-054 • MCG +03-60-030 • IRAS 23485+1952 • KUG 2348+198A • 2MASX J23510396+2009014 • Mrk 9005 • GC 5020 • H II 230 • h 2274 • GALEXASC J235103.91+200901.9 • LDCE 1598 NED001 • HOLM 820C • KTG 82A

NGC 7769 ist eine aktive Spiralgalaxie mit ausgedehnten Sternentstehungsgebieten vom Hubble-Typ Sb im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 180 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 105.000 Lichtjahren. Gemeinsam mit NGC 7770 und NGC 7771 bildet sie das Galaxientrio Holm 820 oder KTG 82A und gilt als Mitglied der NGC 7771-Gruppe (LGG 483).

Die Supernova SN 2019iex wurde hier beobachtet.[5]

Das Objekt wurde am 18. September 1784 von dem Astronomen William Herschel entdeckt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NGC 7769 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 7769
  4. VizieR
  5. Simbad
  6. Seligman