NGC 7772

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 7772
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Pegasus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 23h 51m 45,9s [1]
Deklination +16° 14′ 53″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation III1p [2]
Winkel­ausdehnung 5', Kern 2' [2]
Anzahl Sterne 14
Hellster Stern +11,18 mag
Rötung (Farbexzess E(B-V)) ca. 0,03 mag
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung [3] 4900 Lj
(1500 pc)
Alter ca. 1,5 Milliarden Jahre Jahre
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 7. Oktober 1825
Katalogbezeichnungen
 NGC 7772 • C 2349+159 • OCl 230 • Lund 1049 • GC 5023 • h 2276 •

NGC 7772 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Pegasus mit einem Winkeldurchmesser des Kerns von 2 Bogenminuten und einer Entfernung von rund 4900 Lichtjahren von der Erde. NGC 7772 gehört zu den offenen Sternhaufen mit der geringsten Anzahl an Sternen, er besteht nur aus etwa 14 Sternen. Sein Alter wird auf 1,5 Milliarden Jahre geschätzt; es handelt sich vermutlich um den sich in Auflösung befindlichen Überrest eines offenen Sternhaufens.
Der Sternhaufen wurde am 7. Oktober 1825 von John Herschel entdeckt.[4]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carraro, Giovanni: Photometry of dissolving star cluster candidates - The cases of NGC 7036 and NGC 7772, (2001/2002), bibcode:2002A&A...385..471C

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 7772
  3. A site Devoted to Stellar Clusters in the Galaxy and the Magellanic Clouds
  4. Seligman