NGC 78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 78
{{{Kartentext}}}
NGC 78
SDSS-Aufnahme; in der Bildmitte die Komponente B, rechts unten die Komponente A
Sternbild Fische
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 20m 26,6s[1]
Deklination +00° 49′ 47″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB0-a + S0  [1][2]
Helligkeit (visuell) A:13,3 mag
B:13,4 mag [2]
Helligkeit (B-Band) A:14,2 mag
B:14,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung A:1.1/0.7
B:1.0/0.7 [2]
Positionswinkel A:80°
B:134° [2]
Flächen­helligkeit A:12,9 mag/arcmin²
B:12,9 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.018283  [1]
Radial­geschwin­digkeit 5481 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(250 ± 18) ⋅ 106 Lj
(76,5 ± 5,4) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Carl Frederick Pechüle
Entdeckungsdatum 1876
Katalogbezeichnungen
NGC 78A/B • UGC 193/194 • PGC 1306/1309 • CGCG 383-001 • MCG 0-2-04/05 • Mrk 547 • H III-428 • h 14 • GC 30
Aladin previewer

NGC 78 ist ein Galaxienpaar im Sternbild Pisces, das etwa 250 Mio. Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist.

Das Objekt wurde im Jahre 1876 vom dänischen Astronomen Carl Frederick Pechüle entdeckt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 78
  3. Seligman