NGC 812

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 812
{{{Kartentext}}}
AladinLite
Sternbild Andromeda
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 06m 51,5s[1]
Deklination +44° 34′ 23″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ S pec[1]
Helligkeit (visuell) 11,6 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 12,4 mag[2]
Winkel­ausdehnung 2,2′ × 0,8′[2]
Positionswinkel 160°[2]
Flächen­helligkeit 12,1 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 46[3]
Rotverschiebung 0,017222 ± 0,000033[1]
Radial­geschwin­digkeit (5163 ± 10) km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(237 ± 17) · 106 Lj
(72,7 ± 5,1) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Édouard Jean-Marie Stephan
Entdeckungsdatum 11. Dezember 1876
Katalogbezeichnungen
NGC 812 • UGC 1598 • PGC 8066 • CGCG 538-019 • MCG +07-05-014 • IRAS 02037+4419 • GC 5214 • Stephan VIII

NGC 812 ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sbc. Sie liegt im Sternbild Andromeda am Nordsternhimmel und ist damit schätzungsweise 237 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße (und damit der Erde) entfernt. Die Galaxie ist das hellste Mitglied der NGC 812-Gruppe (LGG 46).

Das Objekt wurde am 11. Dezember 1876 von Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt.[4]

NGC 812-Gruppe (LGG 46)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galaxie Alternativname Entfernung/Mio. Lj
NGC 812 PGC 8066 237
NGC 846 PGC 8430 235
PGC 8424 UGC 1686 226

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 812
  3. VizieR
  4. Seligman