NGC 993

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 993
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 36m 46,0s[1]
Deklination +02° 03′ 01″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E-S0  
Helligkeit (visuell) 13,6 mag
Helligkeit (B-Band) 14,6 mag
Winkel­ausdehnung 0,9′ × 0,7′
Physikalische Daten
Geschichte
Entdeckung Albert Marth
Entdeckungsdatum 1865
Katalogbezeichnungen
NGC 992 • NGC 994 • UGC 2095 • PGC 9910 • CGCG 388-63 • MCG 0-7-52 •
Aladin previewer

NGC 993 ist die Bezeichnung einer Galaxie im Sternbild Walfisch des New General Catalogue. Die Galaxie wurde von dem Astronomen Albert Marth im Jahr 1865 mithilfe eines 48-Zoll-Teleskops entdeckt.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NGC 993 (en) SIMBAD. Abgerufen am 18. März 2011.