NHL 1921/22

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NHL Logo 2005.svg National Hockey League
◄ vorherige Saison 1921/22 nächste ►
Meister: Toronto St. Patricks
• NHL  |  PCHA •  |  WCHL •

Die NHL-Saison 1921/22 war die fünfte Spielzeit der National Hockey League. Der Modus wurde in dieser Saison wurde geändert. Man spielte 24 Spiele und die beiden Bestplatzierten spielten in zwei Spielen den NHL-Sieger aus. Hierbei besiegten die Toronto St. Patricks den Tabellenführer der regulären Saison, die Ottawa Senators und trafen im Stanley Cup-Finale auf den Sieger der PCHA, die Vancouver Millionaires, die sich gegen den Sieger der WCHL durchgesetzt hatten. Die Toronto St. Patricks gewannen die Serie mit 3:2. Dominierender Spieler war Ottawas Punch Broadbent der in 21 der 24 Spiele punktete und einen bis heute gültigen Rekord aufstellte, indem er in 16 aufeinanderfolgenden Spielen mindestens ein Tor erzielte. Punck traf in diesen Spielen 27-mal. Am 11. Februar trennten sich Toronto und Ottawa 4:4 nach Overtime. Es war das erste Unentschieden in der nun fünfjährigen Geschichte der NHL. Zehn Tage zuvor schockierten die Brüder Odie und Sprague Cleghorn aus Montreal die Senators. Mit ihrer rauen Gangart beförderten sie drei Spieler aus Ottawa verletzt vom Eis. Beide flogen vom Eis und wurden nach dem Spiel von der NHL zu je $30 Strafe verdonnert. Torontos Torwart Jake Forbes übte sich währenddessen in einer Spielart, die uns heute sehr bekannt ist. Im Kampf um einen $2.500 Vertrag setzte er die gesamte Saison aus und wurde dann nach Hamilton abgegeben.

Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

GP W L T GF GA Pts
Ottawa Senators 24 14 8 2 106 84 30
Toronto St. Patricks 24 13 10 1 98 97 27
Montréal Canadiens 24 12 11 1 88 94 25
Hamilton Tigers 24 7 17 0 88 105 14

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Spieler Team GP G A Pts
Punch Broadbent Ottawa 24 33 10 43
Cy Denneny Ottawa 24 35 5 40
Babe Dye Toronto 24 34 5 39
Harry Cameron Toronto 20 28 9 37
Joe Malone Hamilton 24 19 10 29
Corb Denneny Toronto 24 19 8 27
Reg Noble Toronto 24 18 9 27
Sprague Cleghorn Montréal 24 18 9 27
Georges Boucher Ottawa 20 19 7 26
Odie Cleghorn Montréal 24 11 15 26

Stanley-Cup-Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Jahr 1922 statt.

Stanley-Cup-Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Toronto St. Patricks vs. Vancouver Millionaires
Datum Auswärtsteam Heimteam
17. März Vancouver 4 3 Toronto
20. März Vancouver 1 2 Toronto
23. März Vancouver 3 0 Toronto
25. März Vancouver 0 6 Toronto
28. März Vancouver 1 5 Toronto
Toronto gewinnt die Serie mit 3:2
und den Stanley Cup.

Stanley-Cup-Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stanley-Cup-Sieger

Logo der Toronto St. Patricks
Toronto St. Patricks

Torhüter: Ivan Mitchell, John Ross Roach

Verteidiger: Harry Cameron, Eddie Gerard, Ted Stackhouse, Billy Stuart

Angreifer: Lloyd Andrews, Corb Denneny, Babe Dye, Stan Jackson, Reg Noble (C), Rod Smylie

Unbestimmt/Rover: Ken Randall

Cheftrainer: George O’Donoghue  General Manager: Charlie Querrie

Glenn Smith und Paddy Nolan blieben beide ohne Playoff-Einsatz und werden heute nicht mehr offiziell zum Siegerteam gezählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]