NHL 1961/62

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NHL 1961/62
Liga NHL Logo 2005.svg National Hockey League
Zeitraum 11. Oktober 1961 bis 22. April 1962
Teams 6
Spiele/Team 70
Reguläre Saison
Sieger Canadiens de Montréal
MVP KanadaKanada Jacques Plante (Montréal)
Topscorer KanadaKanada Bobby Hull (Chicago)
Playoffs
Stanley-Cup-Sieger Toronto Maple Leafs
Finalist Chicago Black Hawks
NHL-Saisons
◄ vorherige nächste ►

Die NHL-Saison 1961/62 war die 45. Spielzeit in der National Hockey League. Sechs Teams spielten jeweils 70 Spiele. Den Stanley Cup gewannen die Toronto Maple Leafs nach einem 4:2-Erfolg in der Finalserie gegen die Chicago Blackhawks elf Jahre nach ihrem letzten Erfolg. Zum ersten Mal in der NHL-Geschichte sind zwei Spieler gleichauf im Rennen um die Art Ross Trophy. Bobby Hull und Andy Bathgate erreichten 84 Punkte. Die Trophäe ging an Hull, da dieser mehr Tore erzielt hatte. Er ist der Dritte, der 50-mal ins gegnerische Tor traf.

Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF= Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

W L T GF GA Pts
Montréal Canadiens 42 14 14 259 166 98
Toronto Maple Leafs 37 22 11 235 180 85
Chicago Blackhawks 31 26 13 217 186 75
New York Rangers 26 32 12 195 207 64
Detroit Red Wings 23 33 14 184 219 60
Boston Bruins 15 47 8 177 306 38

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Spieler Team GP G A Pts
Bobby Hull Chicago 70 50 34 84
Andy Bathgate NY Rangers 70 28 56 84
Gordie Howe Detroit 70 33 44 77
Stan Mikita Chicago 70 25 52 77
Frank Mahovlich Toronto 70 33 38 71
Alex Delvecchio Detroit 70 26 43 69
Ralph Backstrom Montreal 66 27 38 65
Norm Ullman Detroit 70 26 38 64
Bill Hay Chicago 60 11 52 63
Claude Provost Montreal 70 33 29 62

Stanley-Cup-Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Stanley-Cup-Playoffs 1962

  Halbfinale Stanley-Cup-Finale
                 
1 Canadiens de Montréal 2  
3 Chicago Black Hawks 4  
  3 Chicago Black Hawks 2
  2 Toronto Maple Leafs 4
2 Toronto Maple Leafs 4
4 New York Rangers 2  

NHL-Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Art Ross Trophy: Bobby Hull, Chicago Blackhawks
Calder Memorial Trophy: Bobby Rousseau, Montréal Canadiens
Hart Memorial Trophy: Jacques Plante, Montréal Canadiens
Lady Byng Memorial Trophy: Dave Keon, Toronto Maple Leafs
Vezina Trophy: Jacques Plante, Montréal Canadiens
James Norris Memorial Trophy: Doug Harvey, New York Rangers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]