NHL Expansion Draft 1992

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der NHL Expansion Draft 1992 wurde am 18. Juni 1992 von der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL veranstaltet. Der Expansion Draft fand statt, da die NHL um zwei Teams erweitert wurde und die Kader der Teams Ottawa Senators und Tampa Bay Lightning mit Spielern gefüllt werden mussten.

Regeln[Bearbeiten]

21 der 22 NHL-Teams hatten das Recht je zwei Torhüter und 14 Feldspieler aus ihrem Kader zu sperren, sodass sie nicht im Expansion Draft verfügbar waren. Allerdings wurde jedes Team dazu verpflichtet mindestens einen Torhüter zur Verfügung zu stellen, der in der Saison 1991/92 mindestens ein Spiel absolviert hatte. Diese Klausel verursachte mehrere Transfers, da kein Team einen ihrer beiden Stammtorhüter freigeben wollten und es wurden Tricks angewendet um diese Klausel zu erfüllen. So kam es dazu, dass Ray LeBlanc für die Chicago Blackhawks sein einziges Spiel in seiner Karriere in der NHL bestritt, sodass Chicago seinen beiden ersten Torhüter Dominik Hašek und Jimmy Waite behalten konnte.
Von den San Jose Sharks wurden alle Spieler gesperrt, da sie erst im Jahr zuvor der NHL beigetreten waren.

Insgesamt konnten 42 Spieler ausgewählt werden, allerdings konnte jedes bereits existierende Team nur zwei Spieler verlieren. Tampa Bay und Ottawa mussten zwei Torhüter, sieben Verteidiger und zwölf Angreifer auswählen.

Draft-Ergebnis[Bearbeiten]

Erklärung:T=Torhüter; V=Verteidiger; C=Center (Mittelstürmer); F=Forward (Stürmer); LF=Linker Flügelstürmer; RF=Rechter Flügelstürmer

Nr. Spieler Ehemaliges Team Neues Team
1. Peter Sidorkiewicz (T) Hartford Whalers Ottawa Senators
2. Wendell Young (T) Pittsburgh Penguins Tampa Bay Lightning
3. Mark LaForest (T) New York Rangers Ottawa Senators
4. Frédéric Chabot (T) Montréal Canadiens Tampa Bay Lightning
5. Brad Shaw (V) New Jersey Devils Ottawa Senators
6. Joe Reekie (V) New York Islanders Tampa Bay Lightning
7. Shawn Chambers (V) Washington Capitals Tampa Bay Lightning
8. Darren Rumble (V) Philadelphia Flyers Ottawa Senators
9. Peter Taglianetti (V) Pittsburgh Penguins Tampa Bay Lightning
10. Dominic Lavoie (V) St. Louis Blues Ottawa Senators
11. Brad Miller (V) Buffalo Sabres Ottawa Senators
12. Bob McGill (V) Detroit Red Wings Tampa Bay Lightning
13. Ken Hammond (V) Vancouver Canucks Ottawa Senators
14. Jeff Bloemberg (V) New York Rangers Tampa Bay Lightning
15. Doug Crossman (V) Québec Nordiques Tampa Bay Lightning
16. Kent Paynter (V) Winnipeg Jets Ottawa Senators
17. Rob Ramage (V) Minnesota North Stars Tampa Bay Lightning
18. John Van Kessel (V) Los Angeles Kings Ottawa Senators
19. Michel Mongeau (C) St. Louis Blues Tampa Bay Lightning
20. Sylvain Turgeon (LF) Montréal Canadiens Ottawa Senators
21. Mike Peluso (F) Chicago Blackhawks Ottawa Senators
22. Anatoli Semjonow (C) Edmonton Oilers Tampa Bay Lightning
23. Rob Murphy (C) Vancouver Canucks Ottawa Senators
24. Mike Hartman (LF) Winnipeg Jets Tampa Bay Lightning
25. Mark Lamb (C) Edmonton Oilers Ottawa Senators
26. Basil McRae (LF) Minnesota North Stars Tampa Bay Lightning
27. Laurie Boschman (C) New Jersey Devils Ottawa Senators
28. Rob DiMaio (RF) New York Islanders Tampa Bay Lightning
29. Jim Thomson (RF) Los Angeles Kings Ottawa Senators
30. Steve Maltais (F) Québec Nordiques Tampa Bay Lightning
31. Lonnie Loach (LF) Detroit Red Wings Ottawa Senators
32. Dan Vincelette (LF) Chicago Blackhawks Tampa Bay Lightning
33. Mark Freer (C) Philadelphia Flyers Ottawa Senators
34. Tim Bergland (RF) Washington Capitals Tampa Bay Lightning
35. Chris Lindberg (LF) Calgary Flames Ottawa Senators
36. Brian Bradley (C) Toronto Maple Leafs Tampa Bay Lightning
37. Jeff Lazaro (RF) Boston Bruins Ottawa Senators
38. Keith Osborne (RF) Toronto Maple Leafs Tampa Bay Lightning
39. Darcy Loewen (LF) Buffalo Sabres Ottawa Senators
40. Shayne Stevenson (C) Boston Bruins Tampa Bay Lightning
41. Blair Atcheynum (RF) Hartford Whalers Ottawa Senators
42. Tim Hunter (F) Calgary Flames Tampa Bay Lightning

Nach dem Draft[Bearbeiten]

Einige Spieler, die im Expansion Draft ausgewählt wurden, wechselten noch vor der kommenden Saison zu einem anderen Team.

Tampa Bay

  • Frédéric Chabot wurde für Jean-Claude Bergeron zu den Montréal Canadiens transferiert.
  • Tim Hunter wurde für zukünftige Gegenleistungen zu den Québec Nordiques transferiert.
  • Jeff Bloemberg wurde für zukünftige Gegenleistungen zu den Edmonton Oilers transferiert.

Weblinks[Bearbeiten]