NXT TakeOver: WarGames

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NXT TakeOver: WarGames
Informationen
Datum 18. November 2017
Veranstaltungsort Toyota Center
Stadt HoustonTexasVereinigte Staaten
Brand(s) NXT
Veranstaltungschronologie
NXT TakeOver: Brooklyn III
WWE-Chronologie
TLC: Tables, Ladders & Chairs (2017)

NXT TakeOver: WarGames war eine Wrestling-Veranstaltung der WWE, die auf dem WWE Network ausgestrahlt wurde. Sie fand am 18. November 2017 im Toyota Center in Houston, Texas, Vereinigte Staaten statt.[1] Es war die 18. Austragung einer NXT-Großveranstaltung unter dem Namen NXT TakeOver seit Februar 2014 und die fünfte im Jahr 2017. Zum dritten Mal nach NXT TakeOver: Dallas am 1. April 2016 sowie NXT TakeOver: San Antonio am 28. Januar 2017 fand eine davon im US-Bundesstaat Texas, jedoch zum ersten Mal in Houston und im Toyota Center statt.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden fünf Matches angesetzt. Diese resultierten aus den Storylines, die in den Wochen vor NXT TakeOver: WarGames bei NXT, der wöchentlich auf dem WWE Network ausgestrahlten Show der Entwicklungs-Liga der WWE, gezeigt wurden.

Die Veranstaltung war ursprünglich als NXT TakeOver: Houston beworben worden.[2]

Veranstaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderes „On-Screen“-Personal
Funktion Name
Kommentatoren Mauro Ranallo
Nigel McGuinness
Percy Watson
Pre-Show Booker T
Charly Caruso
Sam Roberts

Matches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten Match des Abends traf Kassius Ohno auf Lars Sullivan, der zum ersten Mal bei einer Großveranstaltung von NXT auftrat. Sullivan durfte durch Pinfall gewinnen, nachdem er seinen Finishing Move Freak Accident an Ohno gezeigt hatte. Anschließend kam es zum Match zwischen Aleister Black und The Velveteen Dream, den Black nach einem Black Mass besiegen konnte.

Die seit dem Aufstieg der vorherigen Titelträgerin Asuka ins Hauptroster vakante NXT Women’s Championship wurde in einem Fatal-Four-Way-Match zwischen Ember Moon, Kairi Sane, Peyton Royce und Nikki Cross neu vergeben. Sane konnte darin ihren Insane Elbow gegen Royce und Cross zeigen, ein anschließendes Cover wurde jedoch von Moon unterbrochen. Letztere brachte schließlich einen doppelten Eclipse gegen Royce und Cross an, pinnte Cross und gewann den Titel, dessen Gürtel ihr anschließend von Asuka überreicht wurde.

Wiederum daran anschließend forderte Andrade Almas den Titelträger Drew McIntyre um die NXT Championship heraus. Almas gewann, nachdem seine Ringbegleitung Zelina Vega mehrfach zu seinen Gunsten in das Match eingegriffen hatte und er den La-Sombra-DDT zeigen konnte.

Main Event[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptkampf wurde – dem Namen der Veranstaltung entsprechend – ein War Games-Match, ein Match in zwei von einem Käfig umschlossenen Ringen, zwischen den drei Teams SAnitY (Alexander Wolfe, Eric Young und Killian Dain), Roderick Strong und The Authors of Pain (Akam und Rezar) sowie The Undisputed Era (Adam Cole, Bobby Fish und Kyle O’Reilly).

Im Ring begannen die jeweiligen Anführer der Teams Adam Cole, Eric Young und Roderick Strong. Nach fünf Minuten kamen Bobby Fish und Kyle O’Reilly für The Undisputed Era hinzu, weitere fünf Minuten später The Authors of Pain und schließlich Alexander Wolfe und Killian Dain für SAnitY. Im Verlauf des Matches zeigten die Wrestler verschiedene Aktionen, unter anderem musste Adam Cole einen Superplex von Strong vom Käfigrand einstecken. Am Ende zeigte Cole mithilfe eines Stuhls einen Shining Wizard gegen Young und pinnte diesen zum Sieg für The Undisputed Era.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matchart Zeit
Singles-Match Lars Sullivan bes. Kassius Ohno 05:14
Singles-Match Aleister Black bes. The Velveteen Dream 14:40
Fatal-Four-Way-Match um die vakante
NXT Women’s Championship
Ember Moon bes. Kairi Sane, Nikki Cross und Peyton Royce 09:51
Singles-Match um die
NXT Championship
Andrade Almas bes. Drew McIntyre (C) 14:57
War Games-Match The Undisputed Era (Adam Cole, Bobby Fish & Kyle O’Reilly) bes. SAnitY (Alexander Wolfe, Eric Young & Killian Dain) und Roderick Strong & The Authors of Pain (Akam & Rezar) 36:22

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NXT TakeOver: WarGames comes to the Toyota Center in Houston on Saturday, Nov. 18. WWE, 12. Oktober 2017, abgerufen am 19. November 2017 (englisch).
  2. Maik Hanke: WWE: War Games kehren bei NXT Takeover zurück. Clothesline, 5. Oktober 2017, abgerufen am 19. November 2017.