Nacho Vidal (Pornodarsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nacho Vidal, 2007

Nacho Vidal (bürgerlich Ignacio Jordà González, * 30. Dezember 1973 in Mataró, etwa 30 km nordöstlich von Barcelona) ist ein spanischer Pornodarsteller und Filmregisseur.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nacho Vidal kam in Mataró auf die Welt und zog mit seinen Eltern in jungen Jahren nach Valencia, wo ein Teil der Familie seine Wurzeln hat. Im Alter von 14 Jahren verließ er die Schule, um zu arbeiten und damit seiner mittlerweile verarmten Familie zu helfen. Zeitweilig war er als Teenager Mitglied einer Punkband und später Boxer und auch Mitglied der Legión Española. Mit 21 Jahren fing er an, in Barcelona in einem Club mit seiner damaligen Freundin „Jazmine“ Livesex vor Publikum aufzuführen.[3][4][5]

In den frühen Jahren seiner pornografischen Laufbahn lernte er bei einem Dreh Belladonna kennen, mit der er zwischenzeitlich verlobt war.[6] Im Jahr 2005, als er die kolumbianische Darstellerin Franceska Jaimes geehelicht hatte, erklärte er kurzzeitig seinen Rückzug aus der Branche.[7] Nachdem sich das Paar zwischendurch scheiden ließ, folgte 2014 eine kirchliche Trauung in Spanien.[8]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AVN Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hot d’or[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: „Meilleur Performeur Européen“[9][10]

FICEB Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: „Bester Darsteller“ (Buttman's Anal Divas), Best Sex Scene (Brazilian Butt Fest) mit Cassandra & Jazmine[11]
  • 2001: „Bester Darsteller“ (Face Dance Obsession)[12]
  • 2002: „Bester Darsteller“ (Publikumspreis)[13]
  • 2003: „Bester Darsteller“ (Back 2 Evil)[14]
  • 2004: „Bester Transsexuellen-Film“ (Travestís dominados por Nacho)[15]
  • 2006: „Bester Darsteller“ (Back 2 Evil 2)[16]
  • 2008: „Bester Darsteller“ (Publikumspreis) und „Most Original Sex Scene“ (The Fashionistas Safado Berlin) mit Katsuni und Melissa Lauren[17]

Venus Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: „Bester Darsteller – Europa“

XBIZ Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: „Foreign Male Performer of the Year“[18]
  • 2013: „Best Scene – Gonzo/Non-Feature Release“ (Nacho Invades America 2) mit Chanel Preston[19]

XRCO Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: „Best Anal Or D.P. Scene“ (When Rocco Meats Kelly 2) mit Kelly, Alba Dea Monte und Rocco Siffredi[20]
  • 2000: „Best Male-Female Scene/Couples Scene“ (Xxxtreme Fantasies Of Jewel De’Nyle) mit Jewel De’Nyle, „Best Threeway Scene“ (Please 9) mit Amanda und Jessica[20]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Gorex – Zombie Sex
  • 1998: Rocco Never Dies – The End
  • 1999: Up and Cummers 62
  • 2000: Killer Pussy 2
  • 2001: Runaway Butts 3
  • 2002: Nacho: Latin Psycho II – Crazy ASSylum
  • 2003: Private Casting X 44: Sandra Russo – Only for You
  • 2004: El comisario (TV-Serie, Folge No lo hagas)
  • 2005: Ariana Jollee Fucks the World
  • 2006: Nacho Rides Again
  • 2007: Fashionistas Safado: Berlin
  • 2008: Casino – No Limit
  • 2009: Tarra White: Pornochic 17
  • 2010: All Natural Titties
  • 2011: Asa Akira Is Insatiable 2
  • 2012: Spartacus MMXII: The Beginning
  • 2013: Stable Whores
  • 2014: Fishing for Pussy
  • 2015: Nacho Vidal's Hot Horny Hookers
  • 2016: Star Wars – Underworld – A XXX Parody
  • 2017: Fly Girls: Final Payload

Als Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Hot Latin Pussy Adventures
  • 2000: Killer Pussy
  • 2001: Blowjob Impossible
  • 2002: Nacho: Latin Psycho II – Crazy ASSylum
  • 2003: Back 2 Evil
  • 2004: Hard Time She-Male
  • 2005: Nacho Vidal Is Fucking Belladonna
  • 2006: Back 2 Evil 2
  • 2007: Mission: Transexual
  • 2008: Made in Brazil
  • 2009: Whore House
  • 2010: Colombian Teens
  • 2011: Nacho vs. Franceska Jaimes
  • 2012: In My Room
  • 2013: Big Dick Brother
  • 2014: Fucking Nacho
  • 2015: Nacho Vidal's Hot Horny Hookers
  • 2016: Nacho's Fucking Warehouse
  • 2017: Tattoo Lovers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Jabonero: Nacho Vidal, el hombre que se metió en el porno para sacar a su novia de la prostitución. In: vanitatis.elconfidencial.com. 17. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2017 (spanisch).
  2. IGNACIO JORDA GONZALEZ – Información profesional y comercial. In: expansion.com. Abgerufen am 17. Dezember 2017 (spanisch).
  3. – encuentro digital con Nacho Vidal. In: elmundo.es. 26. Februar 2004, abgerufen am 17. Dezember 2017.
  4. Víctor M. Amela: “Si alguien me critica es porque me envidia” (Memento vom 10. Juni 2007 im Internet Archive), 10. März 2004.
  5. El pornstar Nacho Vidal sacará su libro „Sexografías“ (Memento vom 2. März 2009 im Internet Archive) 29. Dezember 2008.
  6. Bella Donna Interview (Memento vom 23. März 2010 im Internet Archive)in: Rogreviews.com, Januar 2002.
  7. El actor Nacho Vidal anuncia su retirada del cine porno días antes de su boda con una modelo colombiana – cultura. In: elmundo.es. 31. Mai 2005, abgerufen am 17. Dezember 2017 (ea).
  8. Robin Llewellyn: Porn actor Nacho Vidal to marry Colombia porn star in church. In: colombiareports.com. 20. November 2014, abgerufen am 17. Dezember 2017 (englisch).
  9. Hot d’or: 11e cérémonie des Hot d'Or (Memento vom 16. März 2014 im Internet Archive)
  10. Paul Fishbein: Pirates II, Evil Angel Big Winners at 2009 Hot d’Or Awards – AVN. In: avn.com. 22. Oktober 2009, abgerufen am 17. Dezember 2017.
  11. FICEB 2000 Awards (Memento vom 9. Juni 2007 im Internet Archive)
  12. 2001 FICEB Award winners & nominees (Memento vom 9. Juni 2007 im Internet Archive)
  13. 2002 FICEB Award winners & nominees (Memento vom 9. Juni 2007 im Internet Archive)
  14. 2003 FICEB Award winners & nominees (Memento vom 10. Februar 2005 im Internet Archive)
  15. FICEB – Awards 2004 (Memento vom 11. Oktober 2004 im Internet Archive)
  16. FICEB 2006 – Awards won (Memento vom 9. Juni 2007 im Internet Archive)
  17. Lucía Martín: Programación del Ficeb: más gorda que los miembros de sus actores. In: elmundo.es. 26. Juni 2008, abgerufen am 17. Dezember 2017.
  18. XBIZ Awards 2012 – Winners. In: xbizawards.xbiz.com. Abgerufen am 17. Dezember 2017 (englisch).
  19. XBIZ Awards 2013 – Winners. In: xbizawards.xbiz.com. Abgerufen am 17. Dezember 2017 (englisch).
  20. a b XRCO Awards – Oldies (Memento vom 10. Februar 2006 im Internet Archive) (1993–2002)