Nachtschicht – Der Ausbruch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folge der Reihe Nachtschicht
OriginaltitelNachtschicht – Der Ausbruch
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
EinordnungFolge 4 (Liste)
Erstausstrahlung29. Januar 2007 auf ZDF
Stab
RegieLars Becker
DrehbuchLars Becker
ProduktionDaniel Blum
MusikStefan Wulff
KameraHannes Hubach
SchnittOliver Gieth
Besetzung

Nachtschicht – Der Ausbruch ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2006. Er ist der vierte Teil der Filmreihe Nachtschicht.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Handlung unvollständig
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die vierte Folge bringt einen erneuten Auftritt des Gewaltverbrechers Alfons Tøfting aus der ersten Folge. Tøfting gelingt es, zusammen mit dem wegen Totschlags verurteilten Willy Nowak aus der Hamburger Justizvollzugsanstalt Vierlande auszubrechen. Auch das ermittelnde Polizeiteam hat sich etwas verändert: Anstatt der bislang tätigen Hauptkommissarin Paula Bloom tritt nun ihre Nachfolgerin Lisa Brenner ihren Dienst bei der Nachtschicht an.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Ereignisreicher Krimi aus einer Fernsehserie, die mit zum Besten und Originellsten gehört, was das deutsche Fernsehen zu bieten hat. Auch hier muss der weit verzweigte Fall einmal mehr in nur einer Nachtschicht abgeschlossen werden.“

„Wie gewohnt, setzt Nachtschicht-Erfinder Lars Becker in seinem Anti-Tatort auf fetzige Bilder und entfesselnd drauflos-chargierende Mimen. Um Logik schert sich Becker kaum, dafür zitiert er frech den Kultfilm O Brother, Where Art Thou?. Krawallkrimi, schnell und grotesk“

„Fazit: Für eine TV-Serie bietet die DVD hübsches Bildmaterial. Auch akustisch kann die Disc überzeugen, wenn auch satte Effekte nicht gerade häufig sind….“

Cinema-Kritik zu technischen Details[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachtschicht – Der Ausbruch. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  2. Nachtschicht – Der Ausbruch auf tvspielfilm.de
  3. Cinema.de: Technische Details zu der DVD