Nachum Elieser Rabinovitch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachum Elieser Rabinovitch (* 1928 in Montreal, Kanada) ist ein Rabbiner, jüdischer Gelehrter und Rosch-Jeschiwa der Jeschiwat Birkat Mosche in Maale Adumim, Israel.

Leben[Bearbeiten]

Rabinovitch wurde in Kanada als zweiter Sohn von Itamar und Sara Rabbinovitch, die kurz vor dem Ersten.Weltkrieg aus Russland einwanderten, geboren. Mit 14 Jahren begann er Talmud- und Torahstudien bei Pinchas Hirschprung, welcher während des Zweiten Weltkrieges vor den Nationalsozialisten nach Kanada floh. Von Hirschprung wurde er auch zum Rabbiner ordiniert.

1948 begann Rabinovitch ein Studium in der Ner-Israel Jeschiwa in Baltimore, USA bei Izchak Roderman, welcher ihm ebenfalls den Rabbinertitel verlieh. Zur gleichen Zeit erhielt er den Mastertitel für Mathematik an der Johns Hopkins Universität. Im Jahre 1951 heiratete er Rachel Malka Schachtovitz, selbst aus einer Rabbinerfamilie stammend und eine Nichte von Rabbiner Roderman.

Im Jahre 1952 wurde Rabinovitch ins Rabbineramt der Stadt Charleston, South Carolina gerufen und gründete dort die erste jüdische Schule der Stadt.

1963 kehrte er als Gemeinderabbiner nach Toronto zurück. An der Universität von Toronto erhielt er den Doktortitel für Mathematik und gab dort neben seinem Rabbineramt Vorlesungen. Ebenfalls war er als Redakteur in der vom "Rabbinical Council of America" herausgegebenen Zeitschrift "Hadarom" tätig, in welcher er Artikel sowie Responsa zu halachischen Themen veröffentlichte. Zwischen 1971 und 1982 fungierte er als Rektor des Jews' College in London.

Seit 1982 ist er der Rosch-Jeschiwa der Jeschiwat Birkat-Mosche in Maale Adumim.

Lehre und Werk[Bearbeiten]

Rabinovitch gilt als Experte für Maimonides und publizierte wissenschaftliche, theologische und halachische Werke und Kommentare zu Maimonides Schriften. Seine philosophische Auffaussung ist stark von Maimonides' Logik und Rationalismus geprägt. Sie betont die Verbindung zwischen Halacha und Philosophie, zwischen dem Torahstudium und der Wissenschaft und zwischen den theoretischen Studien und den praktischen Anwendungen im Leben. Rabinovitch beschäftigt sich mit Fragen zu halachischen Themen, zum Staat Israel und der jüdischen Philosophie. Zu seinen Schülern zählen u. a. Jonathan Sacks, Oberrabbiner von England, oder Dror Fixler, Physikdozent an der Bar-Ilan-Universität.

Publikationen[Bearbeiten]

Hebräisch[Bearbeiten]

  • Yad Peshuta (יד פשוטה) Kommentar zu Maimonides' halachischem Werk "Mishne Torah"
  • Melumdei Milchama (מלומדי מלחמה) - Responsa zu halachischen Fragen im Militär
  • Der Weg der Torah (דרכה של תורה) - halachisch-philosophische aktuelle Themen
  • Hadar Itamar (הדר איתמר) - Talmudabhandlungen
  • Einblicke in Maimonides' Werk (עיונים למשנתו של הרמב"ם)
  • Nachums Rede (שיח נחום) - umgreifende Responsa zu halachischen Fragen
  • Nachmanides' System zur Eroberung des Landes Israel (דעת הרמבן בכיבוש הארץ)- Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 4, pp. 302
  • Nachmanides' und Maimonides' System zum Gebot der Landesbeerbung (שיטת הרמב"ן והרמב"ם במצות ירושת הארץ) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 5, pp. 180
  • Maimonides' System zur Heiligkeit des Landes Israel und des Tempels (שיטת הרמבם בענין קדושת הארץ והמקדש) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 6, pp. 439
  • Wissenschaftliche Einschätzung als Basis zum Festlegen der Halacha (הערכה מדעית כיסוד לפסיקת הלכה) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 8, pp. 435
  • Ganz Israel sind sich gegenseitige Bürgen (כל ישראל ערבים זה בזה) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 11, pp. 41
  • Rabbi Gedalia Felder sel. (הרב גדליה פלדר) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 12, pp. 11
  • Der Gebrauch von "Sticklight" am Sabbat (השימוש במקלור (סטיקלייט) בשבת) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 13, pp. 142
  • Embryodilation (דילול עוברים) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol.17, pp. 340
  • Schwangere und Stillende an Fasttagen (עוברות ומניקות בתענית) - Tchumin, the Tzoment Institue, Vol. 17, pp. 343

Englisch[Bearbeiten]

  • Rabbi Hasdai Crescas (1340-1410) on Numerical Infinities - Isis, Vol. 61, No. 2 (Summer, 1970), pp. 224-230
  • Studies in the History of Probability and Statistics. XXII: Probability in the Talmud - Biometrika, Vol. 56, No. 2 (Aug., 1969), pp. 437-441
  • Torah and Science: Conflict or Complement - Challenge: Torah Views on Science and its Problems, Feldheim Publishers pp.44
  • Torah and the Spirit of Free Enquiry - Challenge: Torah Views on Science and its Problems, Feldheim Publishers pp. 54
  • The one and the many: Early stochastic reasoning in philosophy - Annals of Science, Volume 34, Issue 4 July 1977 , pp. 331 - 344
  • Early antecedents of error theory - Archive for History of Exact Sciences, Volume 13, Number 4 / December, 1974 pp. 348-358
  • Halachah and Technology - Proceedings of the Associations of Orthodox Jewish Scientists 2 (1969) pp. 129–149
  • All Jews Are Responsible for One Another - Jewish Tradition and the Nontraditional Jew. Ed. Jacob J. Schacter. Northvale, NJ.: Aronson, 1992 pp. 177-204
  • Probability and statistical interference in ancient and medieval Jewish literature - University of Toronto Press, 1973

Weblinks[Bearbeiten]