Nagano-Marathon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leichtathletik Nagano Marathon
Austragungsort Nagano
JapanJapan Japan
Erste Austragung 1999
Rekorde
Distanz 42,195 Kilometer
Streckenrekord Männer: 2:09:05 h, 2012
KeniaKenia Francis Kibiwott Larabal
Frauen: 2:24:55 h, 2000
AthiopienÄthiopien Elfenesh Alemu
Website Offizielle Website

Der Nagano-Marathon (jap. 長野オリンピック記念 長野マラソン, Nagano Orimpikku Kinen Nagano Marason; dt. „Nagano-Marathon im Gedenken an die Olympischen Spiele von Nagano“) ist ein Marathonlauf in Nagano, der seit 1999 im April im Gedenken an die Olympischen Winterspiele 1998 stattfindet. Im Gegensatz zu den meisten anderen bekannten japanischen Marathonläufen ist er kein reines Eliterennen, sondern steht auch Hobbyläufern offen. Die Strecke ist ein ziemlich flacher Punkt-zu-Punkt-Kurs durch die Stadt, der am Zenkō-Tempel vorbeiführt und im Olympiastadion endet.

2011 wurde der Lauf wegen der Erdbebenkatastrophe in Ostjapan abgesagt. Die Teilnehmergebühren wurden an die Erdbeben- und Tsunami-Opfer gespendet.[1][2][3]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Streckenrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen: Website des Veranstalters, ARRS[4]

Zahlen hinter dem Namen geben die Anzahl der bisherigen Siege an.

Datum Männer Zeit (h) Frauen Zeit (h)
17. Apr. 2016 Jairus Chanchima (KEN) 2:15:31 Shasho Insermu (ETH) 2:34:19
19. Apr. 2015 Henry Kipsigei Chirchir (KEN) 2:11:39 Beatrice Chepkemoi (KEN) 2:34:02
20. Apr. 2014 Serhij Lebid (UKR) 2:13:56 Alina Prokopjewa (RUS) 2:30:56
21. Apr. 2013 Yūki Kawauchi (JPN) 2:14:27 Natalja Putschkowa (RUS) 2:30:40
15. Apr. 2012 Francis Kibiwott Larabal (KEN) 2:09:05 Pauline Wangui Ngigi (KEN) 2:34:22
17. Apr. 2011 Veranstaltung abgesagt --- --- ---
18. Apr. 2010 Nicholas Kipkorir Chelimo (KEN) 2:10:24 Lisa Jane Weightman (AUS) 2:28:48
19. Apr. 2009 Isaac Wanjohi Macharia -2- 2:11:21 Irina Timofejewa (RUS) 2:30:08
20. Apr. 2008 Nephat Ngotho Kinyanjui -3- 2:14:17 Alewtina Iwanowa -2- 2:26:38
15. Apr. 2007 Nephat Ngotho Kinyanjui -2- 2:13:32 Alewtina Iwanowa (RUS) 2:27:49
16. Apr. 2006 Nephat Ngotho Kinyanjui (KEN) 2:11:18 Albina Iwanowa -2- 2:28:52
17. Apr. 2005 Isaac Wanjohi Macharia (KEN) 2:10:59 Albina Iwanowa (RUS) 2:28:21
11. Apr. 2004 Moges Taye (ETH) 2:13:09 Fatuma Roba (ETH) 2:28:05
20. Apr. 2003 Erick Wainaina -2- 2:12:00 Madina Biktagirowa -2- 2:28:23
14. Apr. 2002 Josia Thugwane (RSA) 2:13:23 Madina Biktagirowa (RUS) 2:26:09
15. Apr. 2001 Maxwell Musembi (KEN) 2:12:20 Akiyo Ōnishi (JPN) 2:31:20
09. Apr. 2000 Erick Wainaina (KEN) 2:10:17 Elfenesh Alemu (ETH) 2:24:55
18. Apr. 1999 Jackson Kabiga (KEN) 2:13:26 Walentina Jegorowa (RUS) 2:28:41

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Japan Running News: Nagano Marathon Joins Cancellation List. 22. März 2011
  2. IAAF: Nagano Marathon cancelled – Change to Daegu team selection procedure. 22. März 2011
  3. Japan Running News: Cancelled Nagano Marathon Donates Over $900,000 in Entry Fees to Disaster Relief. 12. April 2011
  4. arrs.net: Nagano Marathon