Nagykereki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagykereki
Wappen von Nagykereki
Nagykereki (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nördliche Große Tiefebene
Komitat: Hajdú-Bihar
Kleingebiet bis 31.12.2012: Berettyóújfalu
Kreis ab 1.1.2013: Berettyóújfalu
Koordinaten: 47° 11′ N, 21° 47′ OKoordinaten: 47° 11′ 14″ N, 21° 47′ 16″ O
Fläche: 37,27 km²
Einwohner: 1.185 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 54
Postleitzahl: 4127
KSH kódja: 08907
Struktur und Verwaltung (Stand: 2017)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Nagykereki, Nagyzomlin
Bürgermeister: Károly Zilai[1] (parteilos)
Postanschrift: Kossuth u. 22
4127 Nagykereki
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Nagykereki ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Berettyóújfalu im Komitat Hajdú-Bihar. Zu der Gemeinde gehört die zwei Kilometer südlich liegende Ortschaft Nagyzomlin.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nagykereki liegt im Osten von Ungarn und grenzt an den rumänischen Kreis Bihor sowie an folgende Gemeinden:

Bojt Kismarja
Bedő Nachbargemeinden Tămășeu (RO-BH)
Ártánd Borș (RO-BH)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühesten archäologischen Funde stammen aus der Zeit der Árpáden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reformierte Kirche, erbaut 1790 (Spätbarock)
  • Schloss Bocskai (Bocskai-várkastély) mit Museum und Gedenkausstellung zu István Bocskai

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Nagykereki verläuft die Landstraße Nr. 4808. Die Gemeinde ist an die Bahnstrecke Debrecen–Nagykereki angeschlossen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nagykereki települési választás eredményei (ungarisch, html) Országos Választási Iroda. 18. November 2014. Abgerufen am 8. März 2017.