Naim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Personennamen; für den gleichnamigen Instant Messenger siehe Damn Small Linux.

Naim (auch Na'im; arabisch نعيم, DMG Naʿīm) ist ein arabischer männlicher Vorname mit der Bedeutung „friedvoll“, „ruhig“; „ungezwungen“,[1] der auch im Türkischen[2] und in mehreren Ländern auf der Balkanhalbinsel auftritt.[3]

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anas al-Naïm († 2013), syrischer Politiker
  • Moisés Naím (* 1952), venezolanischer Journalist und Politiker jüdisch-libyscher Herkunft
  • Yael Naim (* 1978), französisch-israelische Sängerin und Songschreiberin

Osmanische Zeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mustafā Na'īm (Na'īmā; ~1655–1716), osmanischer Verwaltungsbeamter, Historiker und Geschichtsschreiber

Weiteres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Na'im auf www.behindthename.com (engl.)
  2. Naim im Namenswörterbuch (türk.)
  3. Naim auf www.vornamen-weltweit.de