Nakajima Ki-115

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nakajima Ki-115
Nakajima Ki-115.jpg
Typ: Kamikaze-Bomber
Entwurfsland:

JapanJapan Japan

Hersteller:

Nakajima Hikōki

Erstflug: März 1945
Indienststellung:
Produktionszeit:

1945

Stückzahl: 104 (oder 105)

Die Nakajima Ki-115 Tsurugi (Säbel), war ein japanischer einsitziger Kamikaze-Sturzbomber während des Zweiten Weltkrieges.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kaiserlich-Japanische Armee beauftragte 1945 Nakajima mit der Entwicklung eines Kamikaze-Bombers, der eine 800-kg-Bombe tragen konnte. Da das Oberkommando befürchtete, dass es nicht genügend veraltete Kampfflugzeuge für die Bekämpfung der erwarteten alliierten Invasion der Hauptinseln geben würde, sollten Massen von einem einfachen, billig herzustellenden Flugzeug die alliierten Schiffe mit Selbstmordattacken bekämpfen. In den entsprechenden Plänen war von einer Fertigungsrate von 8.000 Stück pro Monat die Rede.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Ki-115 kurz nach Japans Kapitulation. Die Luftschraube wurde entfernt.

Das Flugzeug war eine sehr simple Konstruktion und bestand aus »nicht-strategisch-wichtigen Werkstoffen«; vor allem Holz und Stahl. Das Fahrgestell wurde nach dem Start abgeworfen; der Rumpfquerschnitt war rund und nicht, wie üblich, elliptisch (so war der Rumpf einfacher zu fertigen). An Triebwerken sollte zum Einsatz kommen, was gerade verfügbar war. Außerdem waren zwei zusätzliche Raketenantriebe vorgesehen, für den Start und den finalen Sturzflug.

Leistung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzige Bewaffnung des Flugzeugs bestand aus einer 800-kg-Bombe (manchmal auch aus mehreren kleineren). Mit der mäßigen Höchstgeschwindigkeit und wirklich miserablen Flugeigenschaften wäre die Ki-115 eine leichte Beute für die alliierten Jäger gewesen; im Gegensatz zur Yokosuka MXY-7 gab es jedoch keinen einzigen Einsatz des Musters.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten Nakajima Ki-115a
Besatzung 1
Länge 8,55 m
Spannweite 8,60 m
Höhe 3,30 m
Flügelfläche 12,40 m²
Leermasse 1640 kg
Startmasse 2880 kg
Höchstgeschwindigkeit 550 km/h in 2800 m Höhe
Reichweite 1200 km
Triebwerke ein Doppelsternmotor Nakajima Ha-35 mit 1130 PS (843 kW)
Bewaffnung eine bis zu 800 kg schwere Bombe

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nakajima Ki-115 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien