Naked Survival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelNaked Survival – Ausgezogen in die Wildnis
OriginaltitelNaked and Afraid
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2013
Länge 42 Minuten
Episoden 63+ in 8+ Staffeln
Genre Reality-Show
Erstausstrahlung 23. Juni 2013 auf Discovery Channel
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
22. September 2013 auf DMAX

Naked Survival – Ausgezogen in die Wildnis ist eine Reality-Show, bei der ein Mann und eine Frau 21 Tage nackt in der Wildnis überleben müssen.

Seit 2015 gibt es den Ableger Naked Survival XL mit sechs Männern und sechs Frauen und einer Dauer von 40 Tagen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Mann und eine Frau werden nackt an einem verlassenen Ort (z. B. Urwald) irgendwo auf der Welt ausgesetzt. Um zu überleben, müssen sie mit den Mitteln der Natur Trinkwasser und Nahrung besorgen sowie einen Unterschlupf bauen und Feuer machen. Am letzten Tag müssen beide mehrere Kilometer zu einem Abholpunkt marschieren.

Beide Teilnehmer bekommen eine Umhängetasche mit einer groben Karte und einem persönlichen, hilfreichen Gegenstand. Außerdem haben sie ein drahtloses Mikrofon als Halskette und ein Handfunkgerät um im Notfall die in Reichweite befindlichen Produzenten zu kontaktieren.

Jede Sendung beginnt mit einer Vorstellung der Teilnehmer, der Bestimmung des „Survival Index“ (engl. Primitive Survival Rating) anhand ihrer Fähigkeiten und einem Hinweis für die Zuschauer mit heimischen gefährlichen Tieren und Pflanzen. Am Ende werden die Teilnehmer mit ihrem Anfangszustand verglichen. Dies beinhaltet ein Vorher-Nachher-Bild, den Gewichtsverlust und den neuen Survival Index.

Teilweise brechen die Teilnehmer oder die Produzenten das Experiment vorzeitig ab. Dies geschieht vor allem aus medizinischen Gründen wie Erschöpfung oder akuten Erkrankungen, seltener aus persönlichen Gründen. Vereinzelt zwingt auch das Wetter zum Abbruch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]