Namibisches Nationalmuseum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
National Museum of Namibia
Nationalmuseum von Namibia
Daten
Ort Windhoek
Art
Eröffnung 1990
Website
www.natmus.cul.na (Memento vom 2. Januar 2006 im Internet Archive)
Das Nationalmuseum ist u. a. in der Alten Feste untergebracht

Das Namibische Nationalmuseum (englisch National Museum of Namibia) ist ein Museum in Namibia. Es ist eine staatlich geförderte Kultur- und Forschungseinrichtung mit sowohl staatlichen als auch privaten Forschungsaufträgen. Das Nationalmuseum von Namibia hat seinen Hauptsitz an der Robert Mugabe Avenue im Windhoeker Stadtteil Central, im ehemaligen Gebäude der Kaiserlichen Realschule, gegenüber der Alten Feste.

Es geht auf das 1907 gegründete „Landesmuseum“ der deutschen Kolonialverwaltung zurück; es wurde 1957 in „Staatsmuseum“ umbenannt und erhielt 1994 seinen heutigen Namen.

Es ist in zwei Standorten untergebracht:

Das unweit gelegene Unabhängigkeits-Gedenkmuseum ist ein nationales Museum, trägt aber nicht die Bezeichnung Nationalmuseum.

Alte-Feste-Museum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Owela-Museum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Owela-Museum unterhält mit 1,5 Millionen zoologischen Exemplaren und 4120 Kunstgegenständen die umfangreichsten Sammlungen und Forschungsabteilungen zum geologischen und zoologischen Reichtum des Landes; darunter unter anderem:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Antje Otto-Reiner: From Landesmuseum to National Museum of Namibia. The National Museum of Namibia, Windhoek 2007.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 22° 33′ 50″ S, 17° 5′ 9″ O