Nampcelles-la-Cour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nampcelles-la-Cour
Nampcelles-la-Cour (Frankreich)
Nampcelles-la-Cour
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Vervins
Gemeindeverband Thiérache du Centre
Koordinaten 48° 47′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 48° 47′ N, 4° 0′ O
Höhe 122–207 m
Fläche 10,89 km2
Einwohner 121 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 02140
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Nampcelles-la-Cour

Nampcelles-la-Cour ist eine französische Gemeinde mit 121 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Vervins und zum Kanton Vervins. Nampcelles-la-Cour ist Mitglied des Gemeindeverbandes Thiérache du Centre.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Nampcelles-la-Cour liegt im Osten der Landschaft Thiérache, etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Saint-Quentin und Charleville-Mézières und ca. 20 Kilometer südlich der Grenze zu Belgien. Die angrenzenden Gemeinden sind Plomion im Norden, Bancigny im Nordosten, Dagny-Lambercy im Osten, Vigneux-Hocquet im Süden, Braye-en-Thiérache im Westen und Harcigny im Nordwesten. Das Gemeindegebiet wird entwässert vom Fluss Brune, der 16 Kilometer weiter westlich in den Vilpion mündet. Bis auf einen kleinen Anteil am Forêt Domaniale du Val de Saint-Pierre im Südwesten ist das 10,89 km² umfassende Areal der Gemeinde waldfrei.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
199 188 167 152 141 133 135 131
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nampcelles-la-Cour – Sammlung von Bildern