Nampcelles-la-Cour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nampcelles-la-Cour
Nampcelles-la-Cour (Frankreich)
Nampcelles-la-Cour
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Vervins
Kanton Vervins
Gemeindeverband Thiérache du Centre
Koordinaten 49° 47′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 4° 0′ O
Höhe 122–207 m
Fläche 10,89 km2
Einwohner 125 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 02140
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Nampcelles-la-Cour

Nampcelles-la-Cour ist eine französische Gemeinde mit 125 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Vervins und zum Kanton Vervins. Nampcelles-la-Cour ist Mitglied des Gemeindeverbandes Thiérache du Centre.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Nampcelles-la-Cour liegt im Osten der Landschaft Thiérache etwa auf halbem Weg zwischen den Städten Saint-Quentin und Charleville-Mézières und ca. 20 Kilometer südlich der Grenze zu Belgien. Die angrenzenden Gemeinden sind:

Das Gemeindegebiet wird entwässert vom Fluss Brune, der 16 Kilometer weiter westlich in den Vilpion mündet. Bis auf einen kleinen Anteil am Forêt Domaniale du Val de Saint-Pierre im Südwesten ist das 10,89 km² umfassende Areal der Gemeinde waldfrei.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
199 188 167 152 141 133 135 131

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nampcelles-la-Cour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien