Nancy Hünger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nancy Hünger (* 13. Februar 1981 in Weimar) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nancy Hünger hat Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar studiert. In der Edition AZUR sind mehrere Bände von ihr erschienen, außerdem eine CD mit einer Auswahl an Gedichten. Sie hat zahlreiche Stipendien erhalten, u. a. vom Thüringer Kultusministerium (2008) und ein Hermann-Lenz-Stipendium (2008), zuletzt ein Stipendium der Kulturstiftung Thüringen (2010). Hünger ist für Lese-Zeichen e. V. (Förderverein des Verbandes Deutscher Schriftsteller, Landesverband Thüringen) in Jena tätig und lebt als freie Autorin in Erfurt. Von Juli bis Dezember 2011 war sie die Stadtschreiberin von Jena und wurde gefördert im Rahmen des Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendiums. 2012 wurde Hünger das Förderstipendium Lyrik des Kunstfördervereins Düren zuerkannt; 2014 erhielt sie den Publikumspreis beim Wettbewerb um den Menantes-Preis für erotische Literatur in Wandersleben,[1][2] sowie den Förderpreis des Caroline-Schlegel-Preises in Jena.[3] Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff überreichte Hünger am 26. Juni 2015 das Thüringer Literaturstipendium Harald Gerlach.[4] [5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigenständige Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anthologien und Literaturzeitschriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationsseite des Menantes-Preis für erotische Dichtung. St. Petri-Kirche & Menantes-Literaturgedenkstätte Wandersleben e.V., 1. März 2014, abgerufen am 25. Juli 2014.
  2. Menantes-Preis für erotische Dichtung zum 5. Mal vergeben. PALMBAUM e.V., 14. Juni 2014, abgerufen am 25. Juli 2014.
  3. Lioba Knipping: Jenaer Caroline-Schlegel-Preis für Korinther-Brief an Paulus. TLZ.de, 7. September 2014, abgerufen am 8. September 2014.
  4. https://www.welt.de/regionales/thueringen/article141565956/Literaturstipendium-Harald-Gerlach-an-Nancy-Huenger.html
  5. http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/kultur/detail/-/specific/Nancy-Huenger-erhaelt-Literatur-Stipendium-Schreiben-weil-die-Welt-fremd-bleib-936547845
  6. DIE WELT: Nancy Hünger wird Tübingens neue Stadtschreiberin. In: DIE WELT. 17. November 2017 (welt.de [abgerufen am 17. November 2017]).