Naples (Maine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naples
Luftaufnahme von Naples (2014)
Luftaufnahme von Naples (2014)
Lage in Maine
Naples (Maine)
Naples
Naples
Basisdaten
Gründung: 4. März 1834
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Cumberland County
Koordinaten: 43° 59′ N, 70° 38′ WKoordinaten: 43° 59′ N, 70° 38′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3.872 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 47 Einwohner je km2
Fläche: 96,5 km2 (ca. 37 mi2)
davon 82,4 km2 (ca. 32 mi2) Land
Höhe: 113 m
Postleitzahl: 04055
FIPS: 23-48085
GNIS-ID: 00582613
Website: www.townofnaples.org

Naples[1] ist eine Town im Cumberland County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 3872 Einwohner in 3004 Haushalten auf einer Fläche von 96,5 km².[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem United States Census Bureau hat Naples eine Gesamtfläche von 96,5 km2, von denen 82,4 km2 Land und 14,1 km2 Wasser sind.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naples liegt im nordwestlichen Teil des Cumberland Countys am Südende des Long Lakes. Der Crooked River bildet mit seinem gewundenen Verlauf die östliche Grenze der Town, bis auf ein kleines Gebiet, welches sich über den Crooked River hinaus Richtung Osten erstreckt. Südlich an den Long Lake schließt sich der Brandy Pond an, westlich von diesem liegt der Trickey Pond und parallel zu diesem westlich ragt der Sebago Lake mit seinem Ausläufer, dem Sebago Cove, in das Gebiet der Town. Ein weiterer großer See ist der im Westen angrenzende Peabody Pond. Die Oberfläche des Gebietes ist leicht hügelig. Die höchste Erhebung ist der 209 m hohe Byrons Hill[3] im Nordwesten von Napels.

= Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt mehrere Siedlungsgebiete: Edes Falls (Edes' Falls), Naples, South Naples, South Otisfield (ehemaliges Postamt von Naples) und Thompson Point.[4]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Naples liegt zwischen −7,8 °C (18° Fahrenheit) im Januar und 20,0 °C (68° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 9 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naples wurde 1790 besiedelt und 1834 offiziell anerkannt. 1845 und 1856 wurde weiteres Land, das bis dahin zu Sebago, Otisfield und Bridgton gehörte, der town zugeschlagen. Im späten 19. Jahrhundert waren eine Dosenfabrik, Schneider sowie Kutschen- und Schuhmacher die Hauptgeschäftszweige, aber auch der Tourismus spielte in der Geschichte des Ortes eine wichtige Rolle. So ist bekannt, dass Nathaniel Hawthorne und Henry Wadsworth Longfellow den Ort als Ausflugsziel schätzten. Naples ist in den letzten Jahrzehnten eine schnell wachsende town. Zwischen 1970 und 1980 verdoppelte sich die Einwohnerzahl nahezu, zwischen 1980 und 2010 wurde diese Zahl wiederum mehr als verdoppelt.[6]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[7] - Town of Naples, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 758 1025 1219 1058 1007 846
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 813 736 514 641 676 747 735 956 1833 2860
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 3274 3872

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Songo Lock

Vier Bauwerke, unter ihnen die letzte noch erhaltene Schleuse des Cumberland Countys, stehen unter Denkmalschutz und wurden ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Parks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sebago Lake State Park wurde der Öffentlichkeit im Jahr 1938 zugänglich gemacht. Er ist einer von ursprünglich fünf State Parks. Er befindet sich im Norden des Sebago Lakes, dem tiefsten und zweitgrößten See von Maine. Er umfasst 1400 Acre (5,67 km²).[8]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U.S. Highway 302 verläuft von Südosten in Richtung Nordwesten durch das Gebiet von Naples. Er verbindet Naples im Norden mit Bridgton und im Süden mit Portland.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Naples gibt es keine medizinische Einrichtungen. Diese und auch Krankenhäuser finden sich in Brigton, Norway und South Paris.[5]

Naples besitzt eine öffentliche Bibliothek. Die Naples Public Library befindet sich am Roosevelt Trail in Naples.[9]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naples gehört mit Bridgton, Casco und Sebago zum Maine School Administrative District 61.[10]

Im Schulbezirk stehen folgende Schulen zur Verfügung:

  • Sebago Elementary School in Sebago
  • Songo Locks School in Naples
  • Stevens Brook School in Bridgton
  • Lake Region Middle School in Naples
  • Lake Region High School in Naples
  • Lake Region Vocational Center in Naples
  • Lake Region - Fryeburg Area Adult Education in Casco

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naples, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naples im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 17. März 2018
  2. Volkszählungsergebnisse Maine 2010; offizielle Publikation der Census-Behörde, p. 32/33
  3. Byrons Hill. In: peakery.com. Abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  4. Naples, Cumberland County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  5. a b Naples, Maine (ME 04055) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  6. Naples. Maine an Encyclopedia, abgerufen am 8. April 2015 (englisch).
  7. Einwohnerzahl 1840–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  8. State Parks and Public Lands: Maine ACF - Search Results. In: maine.gov. Abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  9. Welcome to Naples Public Library. In: naplespubliclibrarymaine.org. Welcome to NPL, abgerufen am 17. März 2018 (englisch).
  10. Schools - Lake Region Schools. In: lakeregionschools.org. Abgerufen am 17. März 2018 (amerikanisches Englisch).