Narcisse Prokopec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Narcisse Prokopec (* 4. November 1926 in Beregszász) ist eine deutsche Pianistin und Musiklehrerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prokopec studierte in Prag, Frankfurt, München und an der Staatlichen Hochschule für Musik Stuttgart. Als Konzertpianistin trat sie unter anderem im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele und bei den Tonkünstlerfesten des Landesmusikrats Baden-Württemberg in Stuttgart auf.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Narcisse Prokopec – ein erfolgreiches Künstlerleben, In: Karpatenjahrbuch 2006
  • Siegele, Margarete, Stengel, Eva: Die Esslinger Künstlerkolonie auf dem Zollberg Auchtweg 24/25 und ihre Bewohnerinnen, In: Esslinger Frauen mittendrin im 20. Jahrhundert. – Esslingen am Neckar, 2002, S. 103–114

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]