Narrosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Narrosse
Narrosse (Frankreich)
Narrosse
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Dax-2
Gemeindeverband Grand Dax
Koordinaten 43° 42′ N, 1° 0′ WKoordinaten: 43° 42′ N, 1° 0′ W
Höhe 4–44 m
Fläche 10,53 km2
Einwohner 3.174 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 301 Einw./km2
Postleitzahl 40180
INSEE-Code

Narrosse (okzitanisch Narròssa) ist eine französische Gemeinde in der Nähe der Atlantikküste im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Narrosse hat 3174 Einwohner (Stand: 1. Januar 2015) und gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Dax-2. Die Einwohner werden Narrossais(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss Luy bildet die südliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Narrosse von den Nachbargemeinden Yzosse im Norden, Candresse im Osten und Nordosten, Saugnac-et-Cambran im Südosten, Saint-Pandelon im Süden und Südwesten sowie Dax im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name taucht bereits im 11. Jahrhundert im Liber Rubeus des Kapitels der Kathedrale von Dax auf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
849 932 1.220 1.607 2.204 2.539 2.761 3.083

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne aus dem 11. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Narrosse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien