Nasco di Cagliari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 28. Oktober 2015 um 01:16 Uhr durch Leyo (Diskussion | Beiträge) (korrekte Abkürzung von Volumenprozent). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nasco di Cagliari ist ein Weinbaugebiet der italienischen Insel Sardinien. Das Gebiet mit seinen trockenen und vor allem süßen Weißweinen genießt seit dem 18. April 1979 den Status einer Denominazione di origine controllata (kurz DOC). Die Zone umfasst alle 109 Gemeinden der Provinz Cagliari und einige Gemeinden in der Provinz Oristano. Die Weinberge dürfen nicht höher als 400 m liegen. Ca 49 Winzer bearbeiten die 54 Hektar zugelassenen Reblandes. Die ausgebrachten Mengen sind vergleichsweise gering.

Die DOC wurde geschaffen, um der nur auf Sardinien angebauten Rebsorte Nasco eine Vermarktungsplattform zu liefern, da die Sorte nach der Reblaus - Katastrophe zu verschwinden drohte. Es gibt eine süße Standard-Variante und einen trockenen Secco (auch Dry genannt). Die gespriteten Varianten Liquoroso und Liquoroso Secco (auch Liquoroso Dry genannt) haben 17,5 % vol Alkohol-Gehalt.

Die Weintypen

Nasco di Cagliari

Es handelt sich dabei um die süße Standardversion des Weins. Die Beeren müssen über einen potentiellen Alkoholgehalt von 14,5 Vol.-% verfügen. Die Alkoholische Gärung wird jedoch bei ca. 12 Vol.-% gestoppt, so dass der Wein noch über eine Restsüße verfügt. Die Farbe der Weine kann dabei von einem strohgelb bis zu einem goldgelb variieren.

Nasco di Cagliari liquoroso

Beim Liquoroso wird die Alkoholische Gärung durch Beigabe von Weingeist gestoppt. Dadurch verfügt der Wein über einen Alkoholgehalt von mindestens 17,5 Vol.-% und hat noch eine ausreichende Restsüße.

Nasco di Cagliari liquoroso riserva

Ein Liquoroso mit zwei Jahren Lagerung, wovon mindestens 1 Jahr im Holzfass, darf sich Riserva nennen.

Nasco di Cagliari liquoroso secco

Beim Liquoroso wird die Alkoholische Gärung erst sehr spät durch Beigabe von Weingeist gestoppt. Dadurch verfügt der Wein über einen Alkoholgehalt von mindestens 17,5 Vol.-% und hat noch eine geringe Restsüße. Gute Varianten erinnern an einen Portwein der Variante Tawny.

Nasco di Cagliari liquoroso secco riserva

Ein Liquoroso mit zwei Jahren Lagerung, wovon mindestens 1 Jahr im Holzfass, darf sich Riserva nennen.

Nasco di Cagliari secco

Die Beeren müssen über einen potentiellen Alkoholgehalt von 14 Vol.-% verfügen. Die Alkoholische Gärung wird jedoch bei ca. 13,5 Vol.-% gestoppt so daß der Wein noch über geringe Restsüße verfügt und als trocken (secco oder dry) deklariert werden kann.

Produktionsmengen

  • Cagliari (1990/91) 248 Hektoliter
  • Cagliari (1991/92) 176 Hektoliter
  • Cagliari (1992/93) 403 Hektoliter
  • Cagliari (1993/94) 538 Hektoliter
  • Cagliari (1994/95) 292 Hektoliter
  • Cagliari (1995/96) 179 Hektoliter
  • Cagliari (1996/97) 194 Hektoliter